Porsche Cayenne Progressor_1

Porsche Cayenne PROGRESSOR von JE Design

nein verstecken muss er sich nicht. Ein Turbo mit 610 PS, Breitbaukit, 22 Zoll Leichtmetallfelgen, elektronisches Tieferlegungsmodul ergeben den Porsche Cayenne Progressor von JE Design

Wie man hört, waren nach der Neuauflage des Porsche Cayenne viele, vor allem männliche Fans des SUV aus Stuttgart, vom zahmen Design enttäuscht. Eine Testosteronspritze der ganz besonderen Art hat daher JE DESIGN mit dem neuen Aerodynamikkit „PROGRESSOR“    (14.280 Euro) für den Porsche Cayenne entwickelt.

Da die Porsche Schrankwand auf Rädern nicht komplett in einen Rückspiegel passt, es sei denn, man verwendet 2×1 Meter Straßenspiegel vom Bauhof aus der Serie “gefährliche Einmündungen”, lies sich JE Design lichttechnisch etwas einfallen um den verträumten Linksfahrer beim sporadischen Nasenhaarcheck aufzuwecken. Die geänderte Frontschürze mit optimierter Lufteinströmung ist in zwei Versionen erhältlich, so dass die serienmäßigen LED-Stableuchten sowohl des Cayenne Turbo / GTS, als auch des Cayenne Diesel / S, weiter verwendet werden können. Das Lichtdesign setzt sowohl tags, als auch nachts, ein (Überhol-)Zeichen.

Auf der eigens konstruierten Motorhaube sind drei Luftauslässe zur besseren Entlüftung angebracht. Am Heck zeigt das SUV einmal mehr Muskeln: Vier mächtige Endrohre mit einem Durchmesser von jeweils 100 Millimetern (für Cayenne S / GTS / Turbo auch wahlweise als Sportendschalldämpfer mit Klappensteuerung für 2.856 Euro), ein Diffusor und seitliche Dachspoiler-Verlängerung, sowie die ausgestellten Kotflügel machen eindrucksvoll klar, dass dieser Porsche Cayenne eine Leistungskur der besonderen Art erfahren hat.

Praktisch: Damit der Cayenne auch weiterhin als Zugfahrzeug genutzt werden kann, ist an der Unterseite der Heckschürze eine abnehmbare Abdeckung integriert, die es erlaubt die optional bei Porsche erhältliche Anhängerkupplung weiterhin zu nutzen.

Der Kunde kann der Optik auch unter der Haube Nachdruck verleihen: Sowohl für den Diesel als auch die Benzinmotoren ist eine Leistungssteigerung erhältlich. Bis zu 610 PS bringt so der JE DESIGN Porsche Cayenne Turbo auf die Straße.

Bei der Tieferlegung (ab 1.428 Euro) setzt JE DESIGN ganz auf die neueste Technologie und so kann das Luftfahrwerksmodul auch per App über das iPhone gesteuert werden. Die Funktionalität des Porsche-Aktiv-Suspension Management (PASM) Dämpfungssystems bleibt erhalten. Die 10 x 22 Zoll großen Leichtmetallfelgen stammen aus dem speziell für Porsche entwickelten Radprogramm, und sind sowohl im Design SCORPIO  in schwarzmatt – Front silber (Fünf Doppelspeichen, Komplettradsatz: 4.810 Euro) als auch im Design SUV-Select (Fünf Speichen, Komplettradsatz: 5.190 Euro) erhältlich.

Anzeige

Dieser Cayenne ist nicht nur was für knallharte Ritter. Bestimmt steigt das Burgfräulein auch gerne ein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.