Kahn Land Rover Defender_edition1

Nur für Macho-Männer mit Stil.

Anzeige

Tweed Stoffe und Nähte sind weltbekannt. Tuner Kahn aus England, für den die Straße ein Catwalk ist,  dank Autodino auch.  So schwarz, so männlich, so geil!

Hier treffen zwei Ikonen aufeinander. Im Falle des Defender ein Auto das schon seit fast 70 Jahren produziert wird. Wahnsinn. Während der Kahn Defender äußerlich ein richtig toughes Auto wurde, geht es im Innern stilgerecht wie in einem englischen Salon zu. In flauschig verwebten Stoffen und Leder lässt es sich prima aushalten, nicht nur zur Tea Time. Zurück nach draußen. Die Radkästen und integrierte Belüftungsschächte des Kahn Defender sehen aus, als wären sie von einem Panzer geklaut.

Der Grill aus Edelstahl, seitliche Belüftungen auf denen du ein Steak grillen könntest und Reifen, die noch echte Reifen sind. Echte 18 Zoll Off Road Reifen für einen echten Geländewagen und kein weichgespültes SUV.  Schnell wieder rein. Ahhh, da ist es wieder, dieses wohlige Sofa Sitzgefühl auf dem handgewebten Tweed-Leder Mix. Du lässt dich hineinsinken in eine weiche Wolke. Vergißt alles um dich herum. Dann lässt den Blick schweifen über die Armaturen. Okay, das Lenkrad ist auf der “falschen” Seite (hatte ich erwähnt, dass Tuner Kahn Engländer ist?), du spürst die rot-weißen Steppnähte, die schwarze Holzvertäfelung. Dann greifst du in panischer Angst nach deiner Geldbörse und blickst hinein. Mist es reicht nicht. Der Traum platzt wie eine Seifenblase. Du musst das automobile 5-Sterne Restaurant verlassen und dich wieder in deine vierrädrige Bahnhofskneipe zwängen. Tja, so ist das Leben…

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.