Humoresken_opa

Interview mit Herrn Arnold S.

Anzeige

Interview mit dem (ehemaligen) Gouverneur des Staates Kalifornien / USA das ich fast einmal geführt hätte und das dann bestimmt fast so abgelaufen wäre…

Moderator: “Guten Tag Herr Arnold Alois Schwarzenegger. Zunächst einmal vielen Dank, dass Sie sich für dieses Interview zur Verfügung gestellt haben.”

Schwarzenegger: “Joh des iss doch no problem. I know ihr brauchts mehr Action in Deitschland unn da hoab i mir denkt, schaugst amoi vorbaii. Aber wo issn der Kameramän, iss’n der überhaupts in Action?

Moderator: “Ähh, ja. Nein, Herr Schwarzenegger, Kameras sind beim Radio unüblich. (Grinst verlegen) Nun, kommen wir gleich zur ersten Frage -”

Schwarzenegger: “Joh Sacklpicka Bixn. Nochher hoab i mei 357 Pump Action mit Dabbel-Repidier unn Laseroptikhaltderung umsonst mitbroacht?! Des is doch a Woahnsinn, des Deil.“

Moderator: „Jaja, schon. Herr Schwarzenegger, verzeihen Sie, wir wollten doch sowieso über den Menschen UND Politiker Schwarzenegger sprechen. Ich glaube, dass interessiert unsere Hörer. Der Mensch, der hinter der „Fassade Terminator“ steckt. Gehen wir nun gleich in medias res… (man hört Schwarzenegger mit der Waffe hantieren) Zeitgleich mit den Wahlen kamen in den USA unschöne, sagen wir delikate – Einzelheiten über Ihr Vorleben als Bodybuilder ans Licht. Da war eine junge Frau –„

Anzeige

Schwarzenegger: „Joh welche moanens jetza? Moanens den Stinkfetzn im Gym drunt, in Venice? Mir Bodybuilder hoam oallewei Fun unn Action, des is doch normai! Des woas doch a jeda.“

Moderator: „Es wird behauptet „Sex and Drugs“ waren mit im Spiel.“

Schwarzenegger: „Oahh, jetzerd oboa… Mir hadden unsern Spoass, en Schnoaps un a Hoaschpfeifn oaber des is ois!“(hantiert wieder hörbar mit der Waffe).

Moderator: „Gut, widmen wir uns wieder dem eigentlichen Thema zu-„

Schwarzenegger: „Joh. Oiso. Des hier is a 357 Pump Action mit Dabbel-Repidier unn Laseroptikhaltderung-„

Moderator: „Ich meinte Ihren Einstieg in die Politik, Herr Schwarzenegger. Wie ist Ihnen eigentlich der Umstieg vom Schauspieler in die Politik gelungen?“.

Anzeige

Schwarzenegger(flucht): „Moment, i hoabs glei! Sackzement, oabzwickter Speibsackerl, oabzwickter! (man hört ihn wieder mit der Waffe hantieren, ein Schuss fällt, scheppern, Glas zerspringt)

Moderator: „Finden Sie das nicht zu gefährlich. Ich meine das war ja jetzt Gott sei dank nur ein Glas–„

Schwarzenegger: „Mei Bierhumpen du Nudeldrücka. Unn die Kamera ned in Action. Des woar Life, verstehst? Wia im Derminator 14. Do hoab i meine 357 Pump Action mit Dabbel-Repidier unn Laseroptikhaltderung-„

Moderator: „Zurück zur Politik. Sie sind Gouverneur von Kalifornien. Einem hoch verschuldeten Staat in den USA. Was sind Ihre Rezepte, um dieser Misere entgegenzuwirken?“

Schwarzenegger: „Des Rezept hoab i mitbroacht. (Lacht)Jetz schaugst omoi, du Bettbrunza…“ (man hört ihn mit der Waffe hantieren)

Moderator: „Ich verstehe nicht ganz. Was soll das Gewehr-„

Anzeige

Schwarzenegger: „Is doch gonz oafach. I moach no 20 Terminatorfuime.“

Moderator: „Ja, prima. Aber was hat das mit Schulden von Kalifornien zu tun?“

Schwarzenegger: „Ruamzuzler. Woana jeda von die Kinobesucher oan Dollar oabgibt für sei Loand, nocher gibt’s koa Schuldn mehr. Bei 50 Derminatorfilme moacht des…“ (rechnet leise vor sich hin)

Moderator(entnervt): „Also gut. Wenden wir uns wieder von der Politik ab und bleiben beim Film. In Ihrem letzten Terminator gab es etwas, was es sonst in noch keinem Ihrer bisherigen Filme gab-.“

Schwarzenegger: „Stop. I woas. I hoab oan ned richtig droffen. Es hat iam nur des halberte Ohr abgrissen. Oaber die Action war drotzdem do. I hoab ian späder mit dem Bulldozer sauber derwischt als er oan Gullydeckel auf mi drauf…“

Moderator(konsterniert): „Nein, nein – ich meinte eigentlich etwas anderes. Sie haben in diesem Streifen das erste Mal überhaupt – glaube ich – so etwas wie, sagen wir Mimik gezeigt. Das war doch etwas, was wir von Ihnen bisher nicht kannten, Herr Schwarzenegger.“

Anzeige

Schwarzenegger: „Joa. Mei Frau hoat gsogt, Arnie du musst amoi a wing Gfui zeiga. Allawei nur die Action is a ned des…“

Moderator: „Ah ja. Ihre Frau kam also auf die Idee, Ihre schauspielerischen Qualitäten auf ein bisher nicht bekanntes Niveau zu anzuheben?!“

Schwarzenegger (hantiert wieder mit der Waffe): „Full der Woansinn, des. Full die Action. Des woar enorm schwer for me. Die Company wolld scho an Stuntman engagiera. Oaber i hoab gsogt des brauchts ned. I moach des selba.“

Moderator: „Mmja. Und so kam es, dass der Terminator Schwarzenegger erstmalig und ohne Stuntman…“

Schwarzenegger: „…gschneizt hot. Gschneizt hoab i hoid. Iselber!“

Moderator: „Nun. Unglaublich, ja. Danke für das Interview, Herr S.!“

Anzeige

(Copyright Autodino!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.