finnjet

Zwei Mercedes-Kombi 300TD und Teile aus 40 anderen Fabrikaten ergeben einen Finnjet

Anzeige

Das Unglaubliche zuerst: dieses Gerät (genannt der Finnjet) das auf der Essen Motor Show zu sehen ist, ist in den USA für den normalen Straßenverkehr zugelassen. Stellt sich mir die Frage: was würde wohl passieren, wenn man damit beim deutschen TÜV vorfahren würde??? Herzinfarkt!

Die Houston Texas Art Car Parade, 1988 zum ersten Mal veranstaltet, hat den Ruf, das weltweit größte Meeting für fahrende Kunstwerke auf Automobilbasis zu sein. Wer dort gewinnen will, muss schon ein außergewöhnliches Gefährt präsentieren. Der in den USA lebende Finne Artti Rahko hat das mit seinem Finnjet genannten Exponat gleich zweimal geschafft. Auf der Essen Motor Show ist es in diesem Jahr auch in Europa zu sehen.
Der heute 71 Jahre alte Finne, 1984 in die USA eingewandert, brauchte zehn Jahre, um sein Kunstwerk auf die Räder zu stellen. Es hat einen Wert von 950.000 Dollar und ist in den USA für den normalen Straßenverkehr zugelassen. (Text: we/Essen Motor Show)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.