low rider auto druckluft

Manche brauchen eben den Druck – Low Rider auf der Essen Motorshow

Anzeige

Besonders “Low Rider” oder “Jumpcar” Autos. Denen wird im wahrsten Sinn des Wortes mit (hier Motor Show Essen) mit Druck auf die Sprünge geholfen. Dazu dienen Hydraulik- oder Luftdruckpumpen. Es können Vorder-, Hinterachse, sowie jedes Rad einzeln angesteuert werden. Bei den “Hopping Competitions” ist der Gewinner, dessen Auto am Höchsten springt, gemessen an den Vorderrädern. Tja, so abgehoben können also auch Autos sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.