Ford Transit Custom Sport

Bleibt hartnäckig im Rückspiegel – Lieferwagen Ford Transit Custom Sport

Anzeige

Du weißt es wird nicht ganz einfach, wenn du den Ford Transit Custom Sport auf der linken Spur im Rückspiegel hast, denn zum Einstiegspreis von 34.950 Euro (netto) bringt Ford im Januar 2013 den neuen Ford Transit Custom als Topmodell „Sport“ mit 155 PS-2,2-Liter-Duratorq-Dieselmotor auf den Markt.

Die Stoßfänger, Außenspiegel, Türgriffe und seitlichen Schutzleisten sind beim „Sport“ jeweils in Wagenfarbe lackiert. Hingucker sind auch die zwei breiten sportlichen Zierstreifen in Kontrastfarbe, die sich längs über die Motorhaube erstrecken, sowie die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Niederquerschnittsreifen der Dimension 235/50. Im Cockpit gehören ein modernes Sitzdesign (Teilleder), eine Armstütze mit schwarzem Lederbezug, das sprachgesteuerte Konnektivitätssystem Ford SYNC sowie und ein leistungsstarkes Audiosystem mit DAB-Radio zur Serienausstattung.

Unter der Motorhaube des Fronttrieblers arbeitet ein 2,2-Liter-Duratorq-TDCi-Dieselmotor mit 114 kW (155 PS) und einem Drehmoment von 385 Nm. Der Ford Transit Custom Sport ist ausschließlich mit kurzem Radstand bestellbar. Das zulässige Gesamtgewicht des „Sport“ beträgt 2,9 Tonnen.

Schnell geliefert!

2 Kommentare

  1. Der Ford Transit sieht zwar gut aus, ich hasse aber diese Kleinlaster. Meist voll beladen mit 180 über die Bahn. Die Bremsen unterdimensioniert. Eine absolute Zeitbombe auf der Autobahn. Das hat glaube ich der ADAC auch schon ähnlich gesehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.