Gardasee_Sirmione

Neuheiten, Aussteller Teil 2 auf der kommenden CMT 2013 – Caravan, Motor, Touristik Messe in Stuttgart

Anzeige

Eines der beliebtesten Urlaubsziele (nicht nur) für Reisemobil und Caravan ist der Gardasee. Ich war nun schon das zweite mal in Folge mit dem Auto an diesem wunderschönen Flecken Italiens und überlege ernsthaft, auch ein drittes Mal hin zu fahren. Dieses Mal eventuell mit einem Reisemobil. Da kommt mir die CMT (Caravan, Motor, Touristik Messe in Stuttgart) im Januar 2013 gerade recht. Hier also Teil 2 der Aussteller und Neuheiten auf der Messe.

Hahn Automobile. Der Stuttgarter VW-Spezialist präsentiert auf der CMT gleich drei Sondermodelle: den Comfortline Edition, den California Beach Edition und den Caddy Edition 30.

HRZ. Anlässlich des 40-Jahr-Firmenjubiläums kommt Kastenwagenhersteller HRZ mit zwei neuen Modellen nach Stuttgart. Der HRZ City ist ein wendiges und elegantes
Reisemobil auf dem Mercedes-Sprinter mit kurzem Radstand. Der HRZ Freedom ist ein kompaktes und komfortables Allrad-Reisemobil auf dem Mercedes-Sprinter mit mittlerem Radstand.

Hymer. Auch 2013 wartet der Hersteller aus Bad Waldsee auf der CMT mit Premieren auf: Neu vorgestellt wird bei den Reisemobilen das Hymermobil B-Klasse SL. Die jüngste Generation bietet zahlreiche Komfort- und Sicherheitsausstattungen. Darüber hinaus wird in Stuttgart am Hymer-Stand bei den Caravans der Eriba Nova Light. Sein Kennzeichen ist Oberklassenstandard bei kompromisslos reduziertem Gewicht.

Jehnert. Die Spezialisten von Jehnert Sound System stellen auf der CMT erstmals ein spezielles Soundsystem für den VW T5 vor, das für Klangfaszination auf Reisen sorgen soll.

Knaus. Unter dem Motto „Das Reisemobil im Wohnwagen“ stellt Knaus auf der CMT den Eurostar vor. Der Caravan hat eine automotive Anmutung. Besonderheiten im Innern sind ein Funktionsboden, eine High-End-Küche und 7-Zonen-Kaltschaummatratzen. Dazu präsentiert Knaus das Sondermodell Sport Style mit fünf unterschiedlichen Grundrissen. Vorgestellt werden die Modelle Sport Style 400 LK, Sport Style 450 FU, Sport Style 500 EU, Sport Style 500 QDK und Sport Style 580 QS e. Auch zwei Reisemobile bringt Knaus im 25. Jahr der Mobilproduktion aus Jandelsbrunn als Premieren mit nach Stuttgart: zum einen das Sondermodell Sun Ti 650 LF und den Sun TI 700LEG. Diese Sondermodelle zeichnen sich durch eine Lederausstattung aus.

Anzeige

Köhler Wohnmobile aus Illingen reist mit diversen Neuheiten zur Messe nach Stuttgart an: Neu ist der Köhler Sunvan auf VW T5. Daneben präsentiert Köhler auch neue Möbelzeilen für den VW T5.

Kuga Tours. Der Anbieter für geführte Campingreisen stellt auf der CMT neue Touren vor: Wer will, kann mit Kuga 2013 durch Sibirien und die Mongolei, rund um die Adria oder nach Danzig und Masuren reisen.

Land Yachting. Aus einer kleinen Bücher-Manufaktur kommt ein völlig neues Reisebuchkonzept: Erstmals werden Bildband, Reiseführer, Lifestyle-Guide und Service-Ratgeber in einem einzigartigen Konzept für moderne Wohnmobil-Reisende vereint. Premiere haben die Bücher auf der CMT 2013 in Stuttgart.

LMC. Das Frühjahrs-Sondermodell Musica Black Selection 513 GK Family konzentriert sich ganz auf das Reisen mit Kindern. Der Black Selection Family ist besonders attraktiv für kleine wie große Familien, die Wert auf ein umfangreiches Ausstattungspaket und hohe Qualität zu einem fairen Preis legen. Der Musica Black Selection Family ist zu einem Preis ab 18.990,- € zu haben.

Megasat. Für den TV-Empfang unterwegs stellt Megasat in Stuttgart den HD Receiver Professional sowie die Satanlage Megasat Caravanman 65 Premium vor.

Morelo. Der Oberklassen-Reisemobilhersteller Morelo aus dem fränkischen Schlüsselfeld präsentiert gleich zwei Premieren auf der CMT: zum einen den stattlichen Morelo Palace Alkoven und zum anderen das neue Modell Morelo Loft.

Anzeige

Movera. Neu am Stand vom Movera ist der Katalog 2013. Er enthält alles, was das Camperherz begehrt.

Niesmann + Bischoff. Weltpremiere in den Stuttgarter Messehallen hat der Flair 800i. Mit einer Länge von 9,12 Metern handelt es sich bei dem neuen Queensbett-Grundriss um den mächtigsten Vertreter der Flair-Baureihe.

Peggy Peg. Das Produkt ist klein und eher unscheinbar, aber der Zelthering Peggy Peg, der in Stuttgart Premiere feiert, ist für viele Camper unabdingbar. Die Neuentwicklung ist ein durch Gebrauchsmuster geschützter Schlag-Schraubhering, der auch auf extrem harten Böden funktionieren soll.

Pilote. Der französische Reisemobilhersteller Pilote zeigt auf der CMT 2013 zum ersten Mal das Modell F 600 DGA. Es handelt sich um einen kompakten Reise-Kastenwagen.

Reich. Wer den Caravan leicht und sicher rangieren will, ist am Stand von Reich richtig. Auf der CMT feiert der Wohnwagenantrieb Eco Easy Premiere. Schonendes Rangieren und ruckfreies Anfahren auf jedem Untergrund sind damit möglich.

Siwa Tours. Der Reiseveranstalter aus Biberach stellt auf der CMT eine Reihe neuer geführter Touren vor. Neu im Angebot sind eine Mazedonien-Bulgarien-Serbien-Tour, die Dänemark–Schweden-Reise, eine Island-Reise, eine Tour durch Schweden und Finnland zum Polarkreis sowie eine „Bibertour mit Schützenfest-Feeling.“

Anzeige

Solar Swiss. Der Zubehöranbieter zeigt in Stuttgart zum ersten Mal das biegsame Solarstrom-Modul KVM 100-12 G. Dieses hat eine Leistung von 100 Watt, ist 3,8 Kilogramm leicht und begehbar. Die Modulhöhe beträgt nur vier Millimeter.

Sterckeman. Importeur Jörn Koch aus Itzehoe lädt auf der CMT 2013 zur Premiere des Sterckeman-Caravans Starlett 420 CP Freestyle.

Sunlight. Premiere hat auf der CMT der Teilintegrierte T 69 H, der sich durch ein Hubbett auszeichnet.

Ten Haaft. Neu im Ten-Haaft-Produktsortiment ist die Sat-Anlage „Oyster Vision SKEW“. Sie überzeugt durch die Leistungsmerkmale der Receiver-unabhängigen Vision-Serie und durch einen geringeren Stromverbrauch im Standby-Mode. Eine Fernsteuerung der Antennenanlage vom Receiver aus ist möglich. Eine weitere Premiere feiert der HDTV-Receiver DVB-S 2. Vorteile sind der Empfang von Satellitenprogrammen im HD- und Standard-Format (SD), EPG – die integrierte elektronische Programmzeitschrift, die PVR-Funktion (Personal Video Recorder), ein Twin Tuner, ein HDMI-Ausgang, sowie der LAN-Anschluss.

Terracamper aus Hagen präsentiert nach dem Fernreise-Mobil Terock auf der CMT 2013 dessen familienfreundliche, viersitzige Variante, den Tecamp. Damit erweitert der VW-Ausbauer seine Modellpalette von kompakten Reisemobilen auf Basis des bewährten und beliebten VW T5. Der neue Tecamp kombiniert die innovativen Technik-Seitenteile und den Aluminium-Systemboden des Terock mit einem neuen Grundriss. Die spezielle Bodenplatte mit den integrierten Schienen macht den Einbau von (bis zu vier) Einzelsitzen im Heck möglich.

Tischer. Passend zur Urlaubsmesse CMT in Stuttgart startet für die Tischer Freizeitfahrzeuge GmbH aus Kreuzwertheim das Jubiläumsjahr 2013. Vom 12. bis 20. Januar zeigt das Unternehmen in Stuttgart die neuesten Ergebnisse der 40-jährigen Geschichte. Mit gleich zwei neuen, geräumigeren Absetzkabinen für den VW T5 sowie für einen verlängerten VW Amarok zeigt Tischer, wie Urlaub für Groß und Klein aussehen kann.

Anzeige

Trigano stellt in Stuttgart einen neuen Hubdachwohnwagen der Marke Trigano vor. Dieser ist nach Werksangaben der einzige Wohnwagen, der im zusammengeklappten Zustand nur eine Höhe von 1,98 Meter hat und dadurch leicht zu fahren ist und in einer normalen Garage untergebracht werden kann. Das neue Modell ist inklusive Deichsel nur 5,25 Meter lang. Der Aufbau hat eine GFK-Haut.

Westfalia. Der traditionsreiche Reisemobilhersteller aus Rheda-Wiedenbrück gibt sich zur CMT besonders innovativ und präsentiert gleich drei Premieren: den VW T5-Club Joker, den Amundsen 540 D auf Fiat Ducato und den etwas größeren Amundsen 600 D, ebenfalls auf Fiat-Ducato-Basis. Auch einen ganz besonderen Hingucker bringt Westfalia zur CMT mit: das schnellste Reisemobil der Welt. 2012 erreichte das von Goldschmitt optimierte Fahrzeug mit Mobil-Zulassung Tempo 222. Fahrer war der mehrfache deutsche Bergmeister Norbert Brenner. Er steht auf der CMT Rede und Antwort.

WM Aquatec stellt in Stuttgart ein System zur Trinkwasserkonservierung ohne Chemie in Freizeitfahrzeugen vor. Das kleine System ist für Tankgrößen bis 120 Liter und konserviert bis zu 5.000 Liter. (we/cmt)

Teil 1 Aussteller-Neuheiten der CMT

Ein Kommentar

  1. Ich bin echt mal auf den F 600 DGA von Pilote gespannt. Werde extra aus FFM nach Stuttgart reisen mit einer Übernachtung 😉
    Ich freu mich schon so auf die Camping-Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.