Audi RS5_rot

Audi RS5 Cabrio – offener Athlet für sonniges Gemüt

Anzeige

(dmd). Für alle Fans der vier Ringe steht ab dem Frühjahr 2013 ein neues Objekt der Begierde beim Händler: die überarbeitete Cabrio-Version des RS5. Kostenpunkt: 88.500 Euro. Antrieb: ein 4,2-Liter-Motor mit acht Zylindern.

Das Aggregat leistet 331 kW/450 PS und stellt zwischen 4.000 und 6.000 U/min ein maximales Drehmoment von 430 Newtonmetern bereit. Sportlichen Fahrern könnte es angesichts solcher Werte gelingen, die 100 km/h-Marke aus dem Stand in den vom Hersteller angegebenen 4,9 Sekunden zu erreichen. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h erreicht, aber auf Wunsch regeln die Ingolstädter auch erst bei 280 km/h ab. Die Kraftübertragung übernimmt serienmäßig das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe S-tronic.

Wie jeder offene Audi besitzt auch das RS5 Cabrio ein Stoffverdeck, das sich binnen 15 Sekunden vollautomatisch öffnet und in 17 Sekunden wieder schließt. Während der Fahrt lässt sich das Textildach bis Tempo 50 bewegen, geöffnet beansprucht es 60 des 380 Liter fassenden Kofferraums. Die Rücksitzlehnen des RS5 Cabrios lassen sich geteilt umklappen, eine Durchladeeinrichtung vom Kofferraum in den Fond verbessert die Variabilität. Der 4,65 Meter lange und 1,86 Meter breite Viersitzer verfügt wie das Coupé über einen neugestalteten sechseckigen Singleframe-Grill mit keilförmigen Xenon-Scheinwerfern und modifizierten Leuchten am Heck. Die markant geformte Frontschürze umfasst große Lufteinlässe und läuft in eine Splitter-Kante aus.

Platz wird auf Sportsitzen aus Alcantara und Leder genommen. Dort befindet sich ebenso wie am Lenkrad, den Aluminiumeinlagen und am Schalthebel der RS5-Schriftzug. Bei der Gestaltung des Innenraums kann aufpreisfrei zwischen Karbon, Aluminium, schwarzer Klavierlackoptik, gebürstetem Aluminium oder dunklem Edelstahlgewebe gewählt werden. (Foto: dmd/Audi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.