Caravan Wohnwagen_Knaus_Eurostar

Caravan und Reisemobil Individualisierungen mit 3D Design

Anzeige

Was bei PKWs bereits alltäglich ist, hält nun auch Einzug in der Reisemobil- und Caravanbranche: Individualisierungen. Beispiele dafür sind u.a. Irmscher mit der neuen Hausmarke “Van Avenue”. Kurz vor Beginn der Urlaubsmesse CMT kündigt die Knaus Tabbert GmbH eine sehenswerte Weltneuheit an: Unter dem Namen “Freedom of Design” präsentiert der Hersteller von Reisemobilen und Wohnwagen dem Fachpublikum in Stuttgart vom 12. bis 20. Januar 2013 eine neuartige Digitale Imaging Technologie, mit der die Seitenwände von Freizeitfahrzeugen bedruckt werden können.

Dieses Digitaldruckverfahren ermöglicht die Gestaltung eines brillanten Seitenwanddesigns in dreidimensionaler Optik und mit hoher Tiefenwirkung – ohne notwendige Beklebung von Folien wie bisher.

Für die Präsentation wurde das neue KNAUS Caravan-Flagschiff “Eurostar” gewählt. “Individualisierung spielt in Zukunft eine zentrale Rolle für die Besitzer von Reisemobilen und Wohnwagen”, sagt Giovanni Marcon, Geschäftsführer der Knaus Tabbert GmbH. “Mit ‘Freedom of Design’ wollen wir dem Kunden heute schon zeigen, wo die Reise in Sachen Design und Optik hingehen kann. Deshalb ist es auch durchaus denkbar, diese neu gewonnene Gestaltungsfreiheit für Seitenwände sowohl auf andere Marken aus unserem Konzern als auch auf unsere Reisemobile auszuweiten.” Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, den neuen Knaus Eurostar mit 3D-Seitenwandoptik zu bestellen. Die Auslieferungen beginnen dann im Sommer 2013. (Foto: Knaus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.