Opel Cascada_N

Preise für Opel Cascada stehen fest und er ist erstaunlich günstig

Anzeige

Der neue Opel Cascada ist ab sofort zu Preisen ab 25.945 Euro bestellbar. Zu den Händlern rollt das Cabrio im April.

Ab 25.945 Euro verfügt der Cascada serienmäßig über Ausstattungsmerkmale wie Easy Entry-Einstiegshilfe, Klimaanlage und Radio. Ein Highlight ist das straffe Stoffdach, das sich per Knopfdruck bei Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h in 17 Sekunden und im Stand auch über die Fernbedienung öffnen und schließen lässt.

An der Vorderachse des Cascada kommt mit der HiPerStrut-Aufhängung (High Performance Strut = Hochleistungsfederbein) die beste Opel-Chassis-Technologie zum Einsatz, die ursprünglich für den Insignia OPC entwickelt wurde. Der Kofferraum des Opel Cascada bietet eine Ladekapazität von 280 Litern bei geöffnetem und bis zu 380 Litern bei geschlossenem Verdeck. Dank FlexFold-System können die Rücksitzlehnen fernentriegelt und im Verhältnis 50:50 umgelegt werden.

Leichtmetallräder und Rückleuchten in LED-Technik der neuesten Generation sind zusätzliche Design-Elemente. Das Rückwärtseinparken erleichtert der Parkpilot mit akustischem Warnsignal. Als Motor fungiert zum Einstiegspreis der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 88 kW/120 PS. Für einen Grundpreis von 28.245 Euro kommt der 125 kW/170 PS starke 1,6-Liter-SIDI-Turbo der komplett neuen Motorengeneration mit Benzin-Direkteinspritzung zum Einsatz.

Der Opel Cascada “Innovation” bietet für einen Aufpreis von 3.600 Euro gegenüber der Edition-Variante serienmäßig weitere Ausstattungsdetails wie ein Stoffverdeck mit höherer Akustikdämmung. Für Komfort im Innenraum sorgen zusätzlich elektrische Gurtzuführer, Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik und Morrocana-Sitzbezüge mit kontrastierenden Nähten, die sich auch auf dem Instrumententräger wiederfinden. Den optimalen Durchblick gewährleistet das adaptive Sicherheitslichtsystem AFL+ mit bis zu zehn automatischen Lichtfunktionen.

Zum Marktstart sind zehn Außenfarben verfügbar; sie können mit drei Dachfarben kombiniert werden. Darüber hinaus sind die Räder in zehn unterschiedlichen Designs und Größen von 17 bis 20 Zoll erhältlich.

Im Infotainment- und Navigationsbereich stehen drei optionale Systeme zur Wahl, die sich mit digitalem Radioempfang DAB+ kombinieren lassen und Mobiltelefonfunktionen integrieren können.

Anzeige

Fahrerassistenz-, Schutz- und Komforteinrichtungen wie das für 980 Euro erhältliche adaptive FlexRide Premium-Fahrwerk, die zweite Generation der Opel Frontkamera mit vielen neuen Funktionen (800 Euro) und der Premium-Ergonomiesitz mit AGR-Zertifikat für Fahrer und Beifahrer (685 Euro) tragen zu Sicherheit und Fahrvergnügen bei. Ebenfalls optional erhältlich sind Komfort-Extras wie die elektrische Sitzeinstellung und -belüftung, das beheizbare Lenkrad und die per Funkfernbedienung aktivierbare Standheizung.

Der Opel Cascada tritt zum Marktstart mit mehreren Motoren an. Als Benziner ist neben dem 1,4-Liter-Turbo mit 88 kW/120 PS und 103 kW/140 PS der völlig neu konstruierte, 125 kW/170 PS starke 1,6-Liter-SIDI-Turbo mit Direkteinspritzung erhältlich. Auf Dieselseite sorgt der 121 kW/165 PS starke 2.0 CDTI ecoFLEX für sparsamem Verbrauch: Mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Start/Stop benötigt er nur 5,2 Liter auf 100 Kilometer. Wie der 1.6 SIDI Turbo lässt sich auch der 2,0-Liter-Turbodiesel mit Sechsstufen-Automatik kombinieren. Das Portfolio vervollständigt in Kürze der mit 400 Newtonmetern maximalem Drehmoment äußerst durchzugsstarke 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX mit 143 kW/195 PS, manuellem Sechsgang-Getriebe und Start/Stop-System. (Fotos: Opel, Werksangaben)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.