Cayenne Tuning FAB EMPEROR II _A

Porsche Cayenne wird Emperor II von FAB Design

Anzeige

Bereits auf dem Auto Salon in Genf 2011 präsentierte FAB DESIGN seine Vorstellung von einem Porsche Cayenne. Heuer legt der Schweizer Veredelungsspezialist nach und präsentiert ebenfalls auf dem Gender Auto Salon seine in allen Belangen erneuerte Variante – den EMPEROR II.

Bestandteil des markanten Vorderbaus ist eine weitaus sportlichere Frontschürze mit größeren  Kühllufteinlässen. Eine extraleichte, durch Carbon verstärkte Motorhaube sorgt durch seine beiden Entlüftungskanäle für eine zusätzliche Ableitung der Stauhitze.

Durch die seitlichen Kotflügelverbreiterungen, ergänzt durch die Seitenschweller verbreitert sich die Serienkarosserie um eindrucksvolle 130 Millimeter. Sichtcarbonteile wie Rückspiegel, Frontlippe und Diffusor gibt es wahlweise auch in Wagenfarbe lackiert. Erstmalig bietet FAB-Design sein Karosserieprogramm auch zum Versand an. Somit kann weltweit jede Fachwerkstatt einen Serien-Cayenne zum EMPEROR II umrüsten. Der Preis für das Karosserie-Kit beträgt 16.490,- € netto zzgl. Versand.

Da Aussehen bekanntlich nicht alles ist und “auch” innere Werte zählen, gibt es für das V8-Dieselaggregat des Cayenne S Diesel einen Kit bestehend aus Sportabgasanlage, Sportluftfilter und optimierter Motorelektronik. Dabei wird ein Leistungszuwachs von bis zu 35 kW/48 PS und zusätzlichen 80 Nm Drehmoment im Vergleich zur Serie erreicht. Gleichzeitig steigt die Höchstgeschwindigkeit um 5 km/h auf 257 km/h und der Spurt auf 100km/h verkürzt sich auf 5,4 Sekunden. Und das akustisch untermalt durch den kräftigen, sonoren Klang der FAB-Sportabgasanlage mit seinen 4-Endrohren.

Bereift ist das SUV mit 265/35 ZR22 (vorne) und 305/30ZR22 (hinten). Durch ein Modul zur Steuerung der Luftfederung kann der Fahrzeugschwerpunkt des SUV um 45 Millimeter abgesenkt werden.

Ob Klavierlack, Leder, Carbon oder Alcantara – im Innenraum gibt es auf Wunsch alles, was das Herz höher schlagen lässt. Vom personalisierten Fußmattensatz bis hin zur Komplettlederausstattung. Nur eine flexible Geldbörse wird benötigt! (Fotos: FAB DESIGN)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.