Mercedes F1 Silberpfeile 2013

MERCEDES AMG PETRONAS stellt Silberpfeil für die Saison 2013 in Jerez vor

Anzeige

Foto: MERCEDES AMG PETRONAS, Jerez, 4. Februar 2013, Präsentation, F1 W04, Nico Rosberg, Lewis Hamilton

Das MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1 Team präsentierte am Montag auf der Rennstrecke im südspanischen Jerez sein Auto für die Formel 1-Saison 2013, den F1 W04. Nico Rosberg und Lewis Hamilton fuhren beim offiziellen Fototermin mit zwei Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Black Series vor.

Nico Rosberg fuhr um 10:21 Uhr die erste Runde des heutigen 100 km Shakedowns mit dem neuen Wagen. Der Deutsche testete den F1 W04 am Vormittag, Lewis Hamilton wird am Nachmittag zum ersten Mal das Steuer eines Formel 1 Silberpfeils übernehmen – als erster britischer Werksfahrer seit Sir Stirling Moss im Jahr 1955. Danach stehen in dieser Woche vier Testtage in Jerez auf dem Programm, an denen Nico und Lewis im Cockpit sitzen werden.

Vor den bedeutenden Regeländerungen für die Saison 2014 bleibt das Technische Reglement in der Saison 2013 stabil. Aus diesem Grund stellt das Basiskonzept des F1 W04 eine verfeinerte Evolution des Vorjahresautos dar. Das Projekt begann mit den ersten Aerodynamiktests im Frühsommer 2012 unter der Führung von Engineering Director Aldo Costa und der Koordination durch den Technical Director Bob Bell.

Die aerodynamische Designphilosophie wurde rund um ein neues Frontflügeldesign bestehend aus fünf Elementen sowie einen Coanda-Auspuff der zweiten Generation am Heck des Fahrzeugs optimiert. Das Auto setzt erneut auf eine Schubstreben-Aufhängung vorne und eine Zugstreben-Aufhängung hinten, mit dem Ziel, die Lebensdauer und Performance der Reifen zu optimieren. Um das aerodynamische Entwicklungspotential voll ausschöpfen zu können, ist die Heckpartie des Autos sehr kompakt entworfen. Der F1 W04 besitzt im Gegensatz zu seinem Vorgänger keine Stufennase. Diese wird durch eine kleine ‘kosmetische Blende’ (‘vanity panel’) versteckt, die bei den Aerodynamiktests einen kleinen Vorteil bot. Das Auto bestand seinen letzten FIA Pflicht-Crash-Test am 15. Januar.

Ross Brawn: „Der F1 W04 ist ein klarer Entwicklungs-Fortschritt“
„Die Saison 2013 stellt den Beginn einer zweiten Ära für unser Silberpfeil-Werksteam dar“, sagte Teamchef Ross Brawn. „Die Umstrukturierungen, die wir in den vergangenen 18 Monaten im Team vorgenommen haben, sind auf einem guten Stand und das zeigt sich im F1 W04, der mit Blick auf das Design und den Detailgrad ein klarer Fortschritt gegenüber seinem Vorgänger ist. Unsere technischen Abteilungen in Brackley und Brixworth haben viele tausend Arbeitsstunden investiert, um sicherzustellen, dass das neue Auto einen deutlichen Performance-Schritt im Vergleich zur vergangenen Saison macht. Außerdem sind wir äußerst stolz, Lewis als Mercedes-Benz Werksfahrer im Team begrüßen zu dürfen. Mit Lewis und Nico haben wir meiner Ansicht nach die stärkste Fahrerpaarung in der Formel 1 und ich glaube, dass ein gesundes Maß an Wettbewerb zwischen beiden dabei helfen wird, das Team voran zu bringen.“ (Foto: Mercedes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.