Porsche Cayenne Tuning Gemballa Tornado1

Gemballa Tornado – wer Porsche Cayenne Wind säht, kann Gemballa Tornado ernten

Anzeige

Man kann ja sagen was man will, aber die SUV-Tuner wie hier GEMBALLA mit dem “Tornado” auf Basis des Porsche Cayenne, sind die besonders einfallsreichen “Friseure” ihrer Zunft. Die “Lagerfelds” der Tunerbranche oder wie das Ding mit dem Zopf heißt…

Das Ding hier in diesem Falle ist ein SUV aus Leonberg und leistet 721 PS / 529 kW – bei einem elektronisch begrenzten maximalen Drehmoment von 955 Nm. Zweistellig sind hier lediglich die geplanten Stückzahlen, denn der TORNADO ist auf 30 Exemplare limitiert (muss ich mich also beeilen).

Beim TORNADO werden nahezu alle sichtbaren Karosserieteile durch Komponenten aus Carbon ersetzt. Dies umfasst die Motorhaube, die Front- und Heckschürze, die Türen, die Seitenschweller, die Kotflügel und die Außenhaut der Heckklappe. Carbon-Fasern sind mehr als nur optisches Beiwerk, denn sie bieten hervorragende Eigenschaften bei Festigkeit und Gewichtsreduktion: Beim Cayenne TORNADO bewirken die neuen Bauteile eine Gewichtsreduzierung von über 70 Kilogramm bezogen auf das gesamte Fahrzeug.

Perfektionieren lässt sich der TORNADO außerdem mit einer Vielzahl von Luxusextras – vom Kühlschrank mit Bordbar bis hin zur aufwändigen Multimedia-Anlage.

Die Zielvorgabe an die Ingenieure beim Motor war klar definiert: 35-40% mehr Motorleistung und ein um 30% erhöhtes Drehmoment. Das hieraus resultierende Beschleunigungsvermögen ist imposant: Tempo 100 liegen aus dem Stand bei dem Brummer in rund 4,1 Sekunden an.

Zu sehen ist der so oder so alle Blicke auf sich ziehende Gemballa Tornado übrigens auf dem Genfer Autosalon.

(Fotos: Gemballa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.