Brembo Bremssattel

Schöner schnell bremsen mit Bremssattel Brembo Extrema

Anzeige

Ich muss zugeben, bei einem ersten flüchtigen Blick verwechselte ich den Brembo Extrema Bremssattel mit den neuen Schienbeinschonern meiner Tochter. Um Zehntel kämpfen beide. Doch während die eine auf der Tartanbahn sprintet, sorgen die Brembos bekanntlich für Verzögerung auf der Straße. So etwas kann meine Tochter nicht gebrauchen, wohl aber Super Sportwagen wie der LaFerrari.

Dabei sehen die Teile extra fein aus, so weit man das von einem Bremssattel behaupten kann. Aber bei diesem Autoteil geht es um mehr: nämlich um ansprechende Ästhetik gepaart mit Höchstleistung, innovativem Design und der Verwendung von Mechatronik.

Der vordere Bremssattel ist mit sechs Kolben ausgestattet. In den hinteren mit vier Kolben ist die elektrische Feststellbremse integriert. Dennoch haben beide Sättel identisches Design. Beim seitlichen Blick auf das Fahrzeug ist daher kein Unterschied auszumachen. Bei dem neuen Bremssattel “Extrema” von Brembo ist die elektrische Feststellbremse zum ersten Mal in den Sattel integriert.

Brembo liefert die gesamte Bremsanlage der neuen limitierten Ferrari Sonderserie. Es ist das erste Auto aus Maranello, das mit der Hybridtechnologie HY-KERS ausgestattet ist: Der 800 PS starke V12 Zylindermotor wird mit einem 120 kW Elektromotor kombiniert, der über ein Bremsenergierückgewinnungssystem verfügt, das auch dank der Erfahrungen des Formel 1 Rennstalls mit KERS entwickelt wurde. (Foto: Brembo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.