Ist das Internet bald platt, weil immer mehr Autohersteller Musik-Streaming nutzen?

Anzeige

Nach Ford holen nun auch die Schweden den Online Musik-Streaming Dienst “Spotify” in ihre Autos. Steht dem Internet also ein Kollaps bevor? Noch nicht, aber derzeit gibt es über 1 Milliarde Autos auf der Welt. Würde jedes Fahrzeug/Fahrer diesen Online-Dienst nutzen, so wäre das Netz wohl “platt”. Also wie lange dauert’s noch? Das ist die Frage, die ich mir gerade stelle, während ich die aktuelle Volvo Pressemitteilung lese:…

Auf dem Genfer Automobilsalon präsentieren sie gerade die Funktionen der neuen, über Sprachbefehle steuerbare Online Musikdatenbank. Mit dem Volvo Bediensystem “Sensus Connected Touch” kann im Fahrzeug jeder beliebige Song über “Spotify” angehört werden. Die erforderliche Internetverbindung für das Musik-Streaming wird über einen 3G/4G-Internet-Stick mit Anschluss im Handschuhfach oder über das Mobiltelefon des Fahrers bereitgestellt.

Und da frage ich mich schon, wann das Internet kollabiert, wenn irgendwann jedes Auto/Hersteller diesen Dienst unterstützt…

3 Kommentare

  1. Es wird heute schon ohne Ende sinnlose Last im Netz erzeugt. Einen Großteil der Schuld daran tragen die Spamer. Die gehören ausgeschaltet!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.