BMW M1 Procar

Legenden Comeback – BMW M1 Procar und BMW M3 DTM

Anzeige

Welche Autos gefallen Euch eigentlich besser? BMW M1 Procar und BMW M3 DTM – die Rennwagen Legenden vergangener Zeiten oder die aktuellen DTM Autos? Ich kann mich da nur schwer entscheiden, obwohl ich kein Oldtimer Fan bin. Aber am ersten Maiwochenende geht’s los. Und für BMW Motorsport beginnt die Mission Titelverteidigung.

Cool das Rahmenprogramm: die BMW Group Classic schickt nämlich gleich zwei Legenden des Rundstreckensports an den Start: den BMW M3 DTM, Siegerauto der Rennserie im Jahr 1987, und den BMW M1, das Procar-Wettbewerbsfahrzeug, das 1980 vom späteren Formel-1-Weltmeister Nelson Piquet gesteuert wurde. Die beiden einstigen Rennfahrzeuge werden im Rahmen der zehn DTM-Läufe in der Saison 2013 als Renn-Taxis eingesetzt. Mit erfahrenen Motorsport-Profis am Steuer können Zuschauer auch einmal Rennluft schnuppern.

Der BMW M3 DTM des Jahrgangs 1987: mit diesem Modell fuhr der Belgier Eric van de Poele gleich in der ersten Saison nach dem Einstieg von BMW zum Titelgewinn in der DTM – ein Kunststück, das Bruno Spengler 25 Jahre später mit dem aktuellen BMW M3 DTM wiederholen konnte.
Der BMW M1: als Renn-Taxi kommt jenes 470 PS starke Fahrzeug zum Einsatz, mit dem der Brasilianer Nelson Piquet 1980 in der eigens geschaffenen Procar Serie startete. Drei Jahre später wurde Piquet Formel-1-Weltmeister auf Brabham BMW. (Foto: BMW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.