Hirschmann Entertainment Hub_Device

Während der Fahrt TV auf dem Handy gucken mit WiFi-Multimedia-Box

Anzeige

Sieht nach nix aus, ist aber eine ziemlich coole Sache. Hirschmann Car Communication hat die neue Generation der WiFi-Multimedia-Box für Auto, Wohnmobil und Co. vorgestellt. Und diese bietet den Fahrgästen nun noch mehr Möglichkeiten: So können sie mithilfe der Box künftig nicht nur die TV- und optional auch Radiosender verfolgen, die sie gerade auf ihrem mobilen Endgerät sehen und hören möchten. Fahrer und Mitfahrer haben nun auch Zugriff auf eigene Videos, Musik und Bilder auf Speichermedien wie SD-Karten und USB-Sticks. Alternativ ist auch eine Variante mit der Möglichkeit zur Wiedergabe von DVDs verfügbar. Damit bieten sich den Fahrzeuginsassen nun noch mehr Möglichkeiten für individuelles Entertainment im Fahrzeug – mit ausgezeichneter Qualität selbst bei hohen Geschwindigkeiten, so Hersteller Hirschmann.

Hirschmann Car Communication arbeitet zudem derzeit an weiteren Funktionen für die kommenden Modelle: beispielsweise der Integration von Bluetooth oder des Mobilfunkstandards der nächsten Generation LTE, mit dem die Anwender das Gerät auch als Internet-Hotspot nutzen können.

Die einfach zu installierende Box empfängt terrestrische Sender mithilfe mehrerer kombinierter Antennen (Diversityverfahren) und schickt die Bild- und Tondaten über Wireless LAN direkt auf die Smartphones, Tablet-PCs oder Notebooks der Fahrgäste – ganz ohne Verkabelung. Das Besondere am Entertainment Hub ist außer der erstklassigen Empfangsqualität vor allem der Multi-User-Ansatz: Das System ermöglicht jedem Fahrgast – sei es im Auto, Nutzfahrzeug, Wohnmobil oder auf dem Boot – auf seinem Endgerät das Programm seiner Wahl zu empfangen und nun auch, auf seine Speichermedien zuzugreifen.

Der Entertainment Hub übersetzt dabei die Eingangssignale in ein Format, das die WLAN-fähigen Geräte einfach wiedergeben können. Die Steuerung des Gerätes erfolgt ebenfalls per WLAN: Mithilfe einer App, die Hirschmann Car Communication für alle gängigen Betriebssysteme mobiler Geräte bereitstellt, können die Nutzer den Entertainment Hub einfach bedienen. Alternativ kann der Fahrgast die Box ab der Version 2.0 auch mit einem auf dem Endgerät vorhandenen Web-Browser und somit betriebssystemunabhängig steuern. (Foto: Hirschmann Car Communication)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.