Mercedes CLS 63 AMG Motor

Mercedes CLS 63 AMG Tuning by Brabus

Anzeige

Oh welch gar mächtig Farbenspiel… Wenn der Bottroper Tuner Brabus sein Tuning-Händchen an den Mercedes CLS 63 AMG anlegt, dann wir das bereits von AMG “vorfrisierte” Auto nicht um 10, 20 oder 30 Sachen schneller, nein – die Höchstgeschwindigkeit legt in der viertürigen Coupé-Version gegenüber dem Serienauto um sage und schreibe 100 Stundenkilometer zu!

Klar so weit? 537 kW / 730 PS, 1.065 Nm Drehmoment und bis zu 350 km/h Höchstgeschwindigkeit: Das sind die wichtigsten Leistungsdaten des BRABUS B63S – 730 auf Basis des Mercedes CLS 63 AMG.

Um die enorme Leistungssteigerung um 127 kW / 173 PS zu realisieren, produzieren zwei Spezial-Turbolader mit größerer Verdichtereinheit einen höheren Ladedruck als die Serienturbos. Ein zusätzlicher Niedertemperatur-Wasserkühler für das Ladeluftkühlungssystem trägt nicht nur zur Leistungsoptimierung durch tiefere Ladelufttemperaturen bei, sondern sorgt auch für die nötige Standfestigkeit.

3,8 Sekunden von 0 – 100 km/h und in 10,8 Sekunden auf Tempo 200, Tachometer bis 400 km/h

Ohrgasmus:
Als Ergänzung zu den Leistungssteigerungen bietet BRABUS für den CLS 63 eine Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung an. Per Knopfdruck am Lenkrad kann der Fahrer wählen, ob er den V8 unauffällig im leisen „Coming Home“ Modus fahren will oder in der Sportposition einen betont kernigen Motorsound genießen will. Mit zwei keramikbeschichteten Designendrohren mit je zwei Auslässen ist das aus Edelstahl gefertigte Abgassystem aber auch ein feiner Augenschmaus. (Fotos: Brabus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.