Porsche 964_Tuning_1

Umbaukit von DP Motorsport macht aus Porsche 964 einen 911 RS 2.7

Anzeige

Doppelter Grund zum Feiern! Die sportlichste Version des Porsche 911, der 911 RS, gibt es mittlerweile seit 1973, d.h. seit genau 40 Jahren. Zum gleichen Zeitpunkt – Zufall oder glückliche Fügung des Schicksals? – beginnt auch die Erfolgsstory der Firma DP Motorsport im nordrhein-westfälischen Overath-Immekeppel. Beiden sei an dieser Stelle herzlichst gratuliert.

Dieses Doppel-Jubiläum nimmt die Crew um die bei DP Motorsport federführenden Ekkehard und Patrick Zimmermann zum Anlass, einen Umbaukit für den Porsche 964 zu präsentieren, um aus eben diesem 964er, der schon bei seiner Vorstellung 1988 unter den Porsche-Fans kontroverseste Diskussionen ausgelöst hat, wieder das Urgestein 911 RS 2.7 werden zu lassen.

Das von dp motorsport vorgestellte Fahrzeug kommt in Sportclassic-Grau mit dezenten Applikationen in Indisch-Rot daher. Als Basis diente ein 1993 erstmals zugelassener Porsche 964 mit einer leicht gesteigerten Leistung von 280 PS gegenüber 250 PS der Serie. Die entscheidenden Vorteile des Umbaus gegenüber dem Original von 1973 sind zweifelsohne das modernere, bessere Fahrwerk, diverse Fahrhilfen wie ABS, Bremskraftverstärker und Servolenkung, ein Katalysator für die Umwelt, mehr Motorleistung sowie eine leichtgängigere und präzisere Schaltung und Klimaanlage. Es muss also keineswegs ein Traum bleiben, einen Ur-Elfer-Porsche mit dem Komfort und der Fahrleistung eines „aktuellen“ 964ers zu fahren.

DP Motorsport bietet den Classic RS Umbaukit zu Preisen ab 6.828,- Euro (inkl. MwSt.) an. Er beinhaltet die Fronthaube und -stoßstange, Kotflügel und Seitenschweller, Heckstoßstange und -spoiler, das Horngitter und Lichtscheiben, Adapter und Haltewinkel sowie das polierte Edelstahl-Endrohr der Abgasanlage. An dieser Stelle sei zur Information erwähnt, dass bei DP Motorsport auch der „breite Umbau“ 2.8 RSR Umbau für Porsche 964 zu haben ist.

Für die zeitgenössischen Fuchsfelgen in 7×17 ET55 an der Vorderachse bzw. in 9×17 ET55 an der Hinterachse kommen inkl. MwSt. 2.236,00 Euro hinzu, für eine zusätzliche Leistungsoptimierung um 22 kW (30 PS) einschließlich 100-Zellen-Katalysator, K&N-Luftfilter und Prüfstandabstimmung nochmals 2.618,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Preise für Änderungen, Umbauten und Optimierungen im Interieur jederzeit gerne auf Anfrage. Darüber hinaus sind umbaubedingte Lackier-Arbeiten oder aber auch die Beschaffung eines Basisfahrzeuges selbstverständlich jederzeit realisierbar.

Jubiläen kann man kaum besser feiern …
(Fotos: miranda)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.