Kilometerpreis: Toyota Aygo top, Range Rover flop

Anzeige

Der Toyota Aygo ist das Auto, das pro Fahrkilometer die wenigsten Kosten verursacht. Das ist das Ergebnis einer Berechnung, die AUTO BILD (Heft 17. Erscheinungstermin 26.April) gemeinsam mit dem Bewertungs-unternehmen Schwacke durchgeführt hat. Für die Gegenüberstellung der 100 populärsten Modelle in Deutschland wurden sowohl die Ausgaben beim Kauf, als auch die Nutzungskosten eines Autos berücksichtigt.

Demnach kostet der Toyota Aygo den Fahrer je Kilometer lediglich 26 Cent. Direkt dahinter mit 27 Cent pro Kilometer folgen der Citroën C1 1.0 und der VW Up, dicht gefolgt vom Smart Fortwo Coupé pure micro mit 28 Cent.

Am schlechtesten schnitt der Range Rover SDC6 HSE ab, bei dem der Fahrer pro gefahrenen Kilometer stolze 1,07 Euro zahlen muss. Nur unwesentlich günstiger sind der BMW X5 xDrive 30d (94 Cent) und der Mercedes ML 350 (91 Cent).

Berechnung: Basis der Berechnungen waren fünf Jahre Haltedauer mit jeweils 15.000 Kilometern Fahrleistung, insgesamt also 75.000 Kilometer. Einbezogen in die Ausgaben beim Kauf wurden außer dem Anschaffungspreis auch der Wertverlust und die Finanzierung. Die Nutzungskosten wurden berechnet aus den summierten Ausgaben für Versicherung, Sprit, Service, Verschleiß, Reifen und Steuern.

Weitere Informationen in der am Freitag erscheinenden Ausgabe der AUTO BILD (Heft 17). (Auto Bild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.