Mercedes E-Klasse Tuning_ PD_1

Den Breiten machen – Breitbau für das Mercedes E-Klasse Coupé

Anzeige

Die Mercedes E-Klasse wirkt ja – sagen wir es diplomatisch – im Serienzustand eher zierlich. Tuner PRIOR DESIGN tritt mit seinem Widebody-Kit nun an, dies zu ändern. Doch ob eine E-Klasse im Bodybuilder-Kostüm besser aussieht, müsst ihr selbst entscheiden. Ich finde ja!

Neben den Frontkotflügeln und Heckverbreiterungen umfasst der Widebody-Kit eine neue Frontspoiler-stoßstange, eine Heckstoßstange inklusive Diffusor, Seitenschweller sowie einen Heckklappenspoiler und einen Motorhaubenaufsatz. Optional liefert Prior Design Slimline-LED-Tagfahrleuchten sowie wahlweise Auspuffblenden oder auch komplette Sportabgasanlagen.

Eine perfekte „Füllung“ für die Radhäuser des Breitbaus offerieren die Mercedes Tuner aus Kamp Lintfort mit Leichtmetallfelgen der Größenkombination 9×20 und 10,5×20 Zoll (jeweils ET40), die in den Finishes Metallic Silver, Metallic Black, Metallic Dark Silver und Matt Black erhältlich sind. Für die Absenkung des E-Klasse Coupés zeichnet ein Gewindefahrwerk aus dem Hause KW verantwortlich, das dem C207 auch gleich noch eine deutlich optimierte Kurvendynamik beschert.

Alternativ ist der Prior Design-Bodykit für das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé auch in einer „schmalen“ Version zu haben. Jene umfasst dann Stoßstangen für Front und Heck, Seitenschweller und einen Motorhaubenaufsatz. Interessant: Alle Teile dieser Bodykit-Variante sind auch einzeln verbaubar. (Fotos: PRIOR DESIGN/XMEDIA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.