YOKOHAMA_EV_Race

Elektrobolide mit Umweltreifen will es am Pikes Peak wissen

Anzeige

Um was es geht: Pikes Peak ist das wohl härteste Bergrennen der Welt, das 2013 am 30. Juni im US-Bundesstaat Colorado stattfinden wird und u.a. Reifenhersteller YOKOHAMA will mit dem unternehmenseigenen Rennteam und seinem Elektroboliden am Pikes Peak International Hill Climb teilnehmen. Als sehr erfahrener Offroad-Pilot wird erneut Ikuo Hanawa das Fahrzeug steuern.

Die Botschaft: Es soll der Beweis geführt werden, dass umweltschonende Technik und Fahrspaß kein Widerspruch sind. Hoffentlich gibt’s genügend Steckdosen am Berg…

Background Pikes Peak

Der Pikes Peak International Hill Climb – auch bekannt als “Race to the Clouds” – ist eine der der härtesten Motorsport-Challenges der Welt. Die Teilnehmer erstürmen den 4.301 Meter hohen Gipfel in rasendem Tempo und legen dabei eine Wegstrecke von 20 km zurück, die bei 2.862 Höhenmetern beginnt. Der Streckenverlauf und die Bedingungen, wie 156 Kurven und plötzlich umschlagende Temperaturen und Wetterverhältnisse, sind ausgesprochen hart. (Foto: ikmedia/Yokohama)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.