BMW i3 Elektroauto

Foto vom Elektro-Kleinwagen BMW i3 der noch 2013 kommt

Der Preis für BMWs erstes Elektroauto i3 wird zwischen 36.000 und 38.000 Euro liegen. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 25). BMW präsentiert die Serienversion auf der Frankfurter IAA im September.

Die Produktion soll noch in diesem Jahr beginnen. Gemeinsam mit dem Hybrid-Sportwagen i8, der Anfang 2014 startet und der auch in Frankfurt als Serienmodell zu sehen sein wird, bringt BMW damit im nächsten dreiviertel Jahr gleich zwei Elektro-Autos auf den Markt. Ende 2013 kommt der i3 und schon jetzt haben sich 100.000 Interessenten für eine Probefahrt angemeldet. Das erste komplett als Elektrowagen konzipierte Fahrzeug von
BMW besitzt eine Carbon-Karosserie als Ausgleich für die schweren Akkus. Diese ermöglichen eine rein elektrische Reichweite von 160 Kilometern.

Gegen Aufpreis ist ein benzinbetriebener Range-Extender lieferbar. Der i3 ist nur knapp vier Meter lang, dennoch bietet er vier Erwachsenen ausreichend Platz. Sportlicher geht es mit dem i8 zu: Auch der Anfang 2014 erscheinende Plug-in-Hybrid feiert auf der IAA in Frankfurt seine Premiere. Ebenso wie der i3 wird der 356 PS starke i8 eine Carbon-Karosserie besitzen. In weniger als fünf Sekunden beschleunigt er von Null auf 100 km/h – und das bei einem Verbrauch von durchschnittlich 2,7 Litern. Die elektrische Reichweite des über 100.000 Euro teuren Fahrzeugs beträgt 35 Kilometer. (Auto Bild)

Anzeige

Der kleine BMW könnte was werden, wenn er auch nicht gerade günstig ist. Für mich auf alle Fälle die „bessere – weil elektrisierende A-Klasse“!!

2 Kommentare

  1. Was willst du mit der A-Klasse? Nichts Neues an dem Auto. Klebt ein Stern drauf, und? Andere können das schon lange besser. Würde mir sowieso nie einen China-Mercedes kaufen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.