DuckDuckGo

Autodino legt sich für die Ente ins Zeug: duckduckgo.com

Anzeige
Anstieg der Suchabfragen bei DDG nach der Veröffentlichung der Datenskandale. Foto:DDG
Anstieg der Suchabfragen bei DDG nach der Veröffentlichung der Datenskandale. Foto:DDG

Kein Geheimnis mehr dank Edward Snowden und Wikileaks – die großen Suchmaschinen und andere Global Player im Netz geben zu viel Datenmaterial über uns User an Leute weiter, die UNSERE Daten einen Shice angehen. Das Ergebnis für diese “Unverfrorenheit” bekommen die Schnüffelmaschinen jetzt präsentiert: duckduckgo.com die alternative etwas andere Suchmaschine ohne Datensammel-Geilheit verzeichnet geradezu einen Besucheransturm, wie es ihn noch nie zuvor gab. Und auch ich erhalte gerade viele neue User über duckduckgo. Autodino nutzt die kleine – aber feine – Suchmaschine schon länger sporadisch. Nun habe ich sie zu meiner Startseite gemacht. Probiert’s doch auch einmal. Oder gebt Eure Userdaten und die besuchten Seiten gleich direkt beim CIA an. Dafür braucht’s den Umweg über Google nicht… (Foto: duckduckgo.com)

Was die anderen können, können wir auch: BND will für Internet Überwachung 100 Millionen investieren… (Spiegel Online Bericht)

“Manchmal fragt man sich wirklich, in was für einem Schwellenland man hier wohnt.” (peer wandiger – sin)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.