hella led design leuchten

3D-Tunneloptik für Citroën C4 Picasso

Anzeige

In Zeiten, in denen Autos immer uniformer werden, suchen die Hersteller nach allen möglichen Unterscheidungsmerkmalen zur Konkurrenz. Immer mehr rückt dabei auch die Design-Gestaltung mit LEDs in Scheinwerfern in den Vordergrund. Mit dem Citroën C4 Picasso kommt erstmals ein Schluss- und Bremslicht mittels 3D-Tunneloptik von HELLA auf den Markt. Und so funktioniert das Ganze:…

Schluss- und Bremslicht der optional verfügbaren Heckleuchte werden über zwei LED-Module mit jeweils 15 Leuchtdioden erzeugt. Eine Dickwand-Optik in Kombination mit einem zurückstehenden und einem vorgelagerten, halbtransparenten Spiegel realisiert die markante 3D-Tunneloptik: Trifft das Licht der Leuchtdioden auf den vorgelagerten, halbtransparenten Spiegel, tritt ein Teil nach außen. Das restliche Licht wird wiederum auf den rückwärtigen Spiegel geworfen und abermals reflektiert. Auf diese Weise entsteht ein dreidimensionaler Tunneleffekt, obwohl die Heckleuchte nur eine geringe Bautiefe aufweist. (Foto: Hella KGaA Hueck & Co.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.