Neuer leichter Touren-Motorradhelm SHARK Vision-R GT Carbon Test

SHARK Vision-R GT Carbon Motorrad Helm
So muss ein Touren Motorradhelm sein. Der SHARK Vision-R GT Carbon Helm leicht mit Sonnenblende, geeignet für Brillenträger und entfernbaren, pass-genauen, da aufblasbaren Innenteilen.

Der neue SHARK Vision-R GT Carbon Helm muss in einem ersten Test zeigen, ob er wirklich das Zeug zum perfekten Tourenhelm hat. Die Grundvoraussetzungen dafür stimmen schon mal. So ist er mit seinen 1,390 Gramm schön leicht. Das Sichtfeld ist im Vergleich zu einem Standardvisier genial: für den SHARK Vision-R GT Carbon bedeutet dies 25% mehr vertikale und 10% mehr horizontale Sichtfläche.

Seine Wangenpolster sind für perfekten Sitz aufblasbar und zum Waschen natürlich entnehmbar. Was mir an diesem Motorradhelm aber am besten gefällt ist neben dem Design und der Aerodynamik, das angenehme Tragen und die geringen Windgeräusche. Der Helm flattert nicht im Wind wie ein Fähnchen. Auch möchte ich an meinen Helmen kein Sonnenvisier mehr missen. Wer das einmal hatte, wird mich verstehen! Natürlich hat der SHARK Vision-R GT Carbon Helm auch dieses Feature.

Anzeige

Für Brillenträger wie mich ebenso wichtig ist ein bequemes einführen der Brillenbügel in den Helm. Der hier besprochene Shark Vision-R GT bietet auch dies. Die Preise liegen wohl so bei um die 400.-€, je nach Dekor/Ausstattung. (Foto: Shark/Np)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.