opel club

opel-clubbetreuung.de: Neue Online-Plattform für Opel-Clubs

Kommt für mich und meinen damaligen Opel Irmscher Manta zu spät, aber ich wäre sicher dabei gewesen, hätte es die neue Opel-Club Plattform vor 30 Jahren schon gegeben. Aber damals gab’s ja noch nicht mal Internet… Egal, jetzt gibt es sie ja. Die Opel-Website für Infos, Fragen und Anregungen rund um die Marke mit dem Blitz.

Von der gerade gestarteten Seite opel-clubbetreuung.de profitieren zunächst vor allem die Opel-Anhänger im deutschsprachigen Raum – weltweit sind derzeit über 600 Clubs registriert. Auch für die Freunde historischer Opel-Modelle gilt die reich bebilderte Website künftig als zentrales Medium für Informationen, Fragen und Anregungen rund um die Marke mit dem Blitz. Das breite Inhaltsspektrum reicht von der Gründung des Unternehmens im Jahr 1862 bis hin zu den wichtigsten aktuellen Produktmeldungen.

Anzeige

Die Opel-Clubs als Hauptzielgruppe der Seite, die von der Abteilung Opel Classic betreut wird, wissen vor allem solche maßgeschneiderten Kategorien wie „Clubliste“, „Termine“ oder „Vorlagen“ zu schätzen. Hier können Clubmitglieder und solche, die es werden wollen, Kontakte knüpfen und markenspezifische Informationen austauschen. Die Initiatoren von Clubtreffen erhalten mit konkretem Hilfsmaterial Unterstützung. Gleiches gilt für Opel-Fans, die sich zu einer Clubgründung entschließen. So lagern in der frei zugänglichen Datenbank etwa Schätze wie die „Designrichtlinien für Opel-Clubs“. (Bild: GM/Opel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.