Opel-Insignia-OPC-2014

Neuer Opel Insignia OPC

Opel schickt einen neuen Opel Insignia OPC auf die kommende IAA.  325 PS und 435 Newtonmeter maximales Drehmoment sollten mit dem feuerroten Spielmobil kein Problem haben und wenn der Pharma ihn noch so vollgeladen hat. Laut Opel wurde aber nicht nur an der Leistungsschraube gedreht, es wurden auch Fahrwerksoptimierungen am neuen OPC Insignia vorgenommen. Alleine an der Hinterachse wurden 60 Prozent der Teile modifiziert und ausgetauscht.

Aber auch die Software/ESP wurde überarbeitet. Eine modifizierte Dämpfersoftware für das FlexRide-Fahrwerk mit seinen verstellbaren Stoßdämpfern soll für bessere Straßenlage sorgen. Tadellos ohnehin das Sprintverhalten des Dickschiffs.

In 6,0 Sekunden sprintet die OPC-Limousine mit manueller Sechsgang-Schaltung und Allradantrieb von null auf 100 km/h (Sports Tourer: 6,3 Sekunden). Mit dem Fuß auf dem Gaspedal erreicht der Insignia OPC 250 km/h Spitze (elektronisch abgeregelt). Als Unlimited-Version schafft die Limousine mit Schaltgetriebe sogar eine Höchst­geschwindigkeit von 270 km/h, der Sports Tourer von 265 km/h.

Anzeige

Dank Allrad kann die Drehmomentverteilung stufenlos von null bis 100 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse sowie zusätzlich zwischen den Hinterrädern. Das neue Lenkrad verfügt in Kombination mit Automatikgetriebe über Schaltwippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.