testzentrum_nuerburgring Hyundai

Hyundai sagt „JA“ zu Dauertests in der „grünen Hölle“

Der Nürburgring gilt nicht nur unter Rennfahrern als das Maß der Dinge – die längste permanente Rennstrecke der Welt ist auch der perfekte Parcours für Dauertests von Serienfahrzeugen. Dachte wohl auch die Hyundai Motor Group (mit den Schwestermarken Hyundai und Kia) und eröffnete jetzt am Nürburgring ein eigenes Testzentrum. 

testzentrum_nuerburgring Hyundai
Hyundai Testzentrum am Ring. Foto: Hyundai

Die 21 Kilometer lange Nordschleife des Nürburgrings eignet sich mit ihren 73 Kurven, Steigungen von bis zu 17 Prozent und einem Höhenunterschied von rund 300 Metern hervorragend für  Tests. Dazu gehört vor allem der „beschleunigte Dauertest“, bei dem innerhalb weniger Wochen 480 Runden durch die „grüne Hölle“ gefahren werden, wie die Traditions-Rennstrecke auch genannt wird.

Mit diesen 10.000 Kilometern lässt sich eine Laufleistung simulieren, die 150.000 bis 180.000 Kilometer im Alltagsgebrauch entspricht. Bei jedem dieser Tests werden unterschiedlichste Messungen vorgenommen, die wertvolle Parameter liefern. Hinzu kommen die Beobachtungen und Einschätzungen der erfahrenen Testpiloten.

Anzeige

Weitere Erprobungen richten sich gezielt auf dynamische Tests von Motor, Lenkung, Federung, Handling und Fahrbarkeit. Das neue Testzentrum ermöglicht den Ingenieuren, die erhobenen Daten vor Ort in Echtzeit zu bewerten und noch während der Testzyklen Modifikationen vorzunehmen. (Foto: Hyundai)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.