S-Klasse Tuning GSC

Tuning: S-Klasse Idee von GSC

Die Jungs und Mädels von GSC (German Special Customs) haben ein S-Klasse Idee. Sie wollen die W222-Baureihe (Mercedes S-Klasse) aufbrezeln. Die Luxuslimo soll weniger auf Rentner sondern mehr auf Renner machen! Augenfälligste Modifikationen der avisierten German Special Customs-S-Klasse sind sicherlich die wuchtigen Schürzen an Bug und Heck: Die GSC-Frontspoilerstoßstange mit integrierten LED-Tagfahrlichtleisten scheint den Fahrtwind mit ihren riesigen Kühlluftöffnungen geradezu einsaugen zu wollen.

Am Heck fallen die trapezförmigen Endrohre der neuen Sportabgasanlage auf und auch die doch sehr dezenten Seitenschweller gefallen mir ausnahmsweise. Die komplett neue GSC-Motorhaube trägt zwar keinen Stern mehr, weist dafür aber mit kraftvollen Konturen und integrierten Entlüftungsöffnungen auf die unter ihr lauernde Kraft hin.

Denn natürlich hat German Special Customs auch signifikante Leistungssteigerungen für das W222-Motorenportfolio in der Pipeline: Der Biturbo-V8-Sportler S63 AMG beispielsweise soll nach dem GSC-Power-Upgrade bis zu 850 PS erreichen.

Anzeige

Für die Radkästen des W222-S-Klasse wird German Special Customs verschiedene XL-Rad/Reifen-Kombinationen mit bis zu 21 Zoll Durchmesser anbieten. Wer sichs und seiner S-Klasse besorgen will, schaut einfach mal bei German Special Customs vorbei. (Fotos: GSC/xmedia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.