BMW M6 Tuning Mirror

Breitbau Hamann BMW M6 Gran Coupé

Auf die Länge soll es ja nicht ankommen, wohl aber auf die Breite? Beim von Tuner Hamann behandelten BMW M6 Gran Coupé scheint dies so zu sein. Er macht den Breiten und gibt ihm den Beinamen “Mirror”. Bei dem Tuningzubehör für den M6 handelt es sich im Einzelnen um eine Frontschürze mit grossen Lufteinlässen, neue Frontkotflügel, Seitenschweller, den Kotflügelverbreiterungen am Heck, der Heckschürze und der dreiteiligen Heckmittelblende sowie dem Heckflügel.

Zusätzlich spendiert HAMANNS dem Bayern eine Motorhaube aus schwarzem Vollcarbon sowie einen Heckspoiler. Den Namen Widebody trägt der MIRROR nicht ohne Grund: Stolze 40 Millimeter gewinnt die Karosserie an Breite.

Was bei keinem “Design-Tuning” fehlen darf, sind Rad-/Reifenkombis, die die Radhäuser auch ordentlich ausfüllen. Diese Funktion erfüllen die Räder an diesem umgebauten BMW M6 in den Größen 265/30 und 305/25 auf den 9×21 Zoll  Felgen vorn und mit 11×21 Zoll an der Hinterachse perfekt.

Anzeige

Insgesamt liegt der M6 durch Sportfedern um 25mm tiefer. Damit der so optisch getunte BMW M6 auch ordentlich klingt, haben die Tuner dem Auto noch einen geänderten Endschalldämpfer verpasst. (Fotos: Hamann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.