2015 Subaru WRX STI

NAIAS: DAS Allradauto – 2015 Subaru WRX STI

Subaru präsentiert mit dem WRX STI auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit erstmals das Topmodell der neuen WRX-Baureihe. Der mit einem 2,5-Liter-Boxer-Turbomotor mit 305 PS ausgestattete Viertürer wurde im Vergleich zur WRX-Basis nochmals verbessert und für den Motorsporteinsatz optimiert.

Unter anderem ist die Karosserie leichter und durch das Einbringen zahlreicher Verstärkungen auch steifer geworden. Der Radstand wuchs um 25 Millimeter, was nicht nur die Handlingeigenschaften des mit Symmetrical AWD und Vehicle Dynamics Control (VCD) ausgestatteten WRX STI weiter verbessert, sondern auch zu mehr Platz im Innenraum beiträgt.

Beides soll in Verbindung mit der jetzt direkteren Lenkung und einer etwas härteren Abstimmung zu einer noch besseren Beherrschbarkeit auch bei Kurvenfahrten führen. Außerdem wurde das Sechsgang-Schaltgetriebe komplett überarbeitet.

Der Subaru-Sportler verfügt über das im Vorgängermodell bewährte „Driver’s Control Center Differential“ (DCCD) mit dem der Fahrer frei die Charakteristik des Mitteldifferenzials individuell auf die Straßenbeschaffenheit abstimmen kann. Die neueste Generation des Subaru WRX STI steht auf neu gestalteten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. LED-Lampen kommen in den Scheinwerfern sowie den Heck- und Bremsleuchten zum Einsatz.

Sehr sportlich präsentiert sich der Innenraum. Subaru wirbt für den neuen WRX STI mit dem Slogan „Pure Power in Your Control“. Für die reine Kraftbeherrschung stehen auch die an ein Flugzeug-Cockpit erinnernde Gestaltung des Fahrersitzes sowie das hochwertige Interieur. Auf den ersten Blick fällt das neue D-förmige Lenkrad ins Auge.

Das „Race-Feeling“ wird durch die rote Illuminierung der Instrumente sowie die roten Sitznähte verstärkt. Ebenfalls angelehnt an den Rennsport sind weitere optische Elemente, unter anderem die in der Multifunktions-Instrumentierung enthaltene Ladedruckanzeige des Turbos.

Die um 200 Millimeter nach vorne gerückte A-Säule verbessert die Übersicht für Fahrer und Beifahrer und der längere Radstand ermöglicht einen größeren Fußraum für die Passagiere auf den hinteren Plätzen. Sämtliche Türöffnungen des Fünfsitzers wurden vergrößert, um das Einsteigen zu erleichtern. Ebenfalls mehr Platz bietet der Kofferraum, dessen Funktionalität durch asymmetrisch umklappbare Rücksitze mit einer 60:40-Aufteilung weiter verbessert werden konnte.

Anzeige

In Deutschland wird der neue WRX STI voraussichtlich ab Juni im Handel sein. Preise und Technische Daten für die deutsche Version liegen noch keine vor. (Fotos: Subaru/NPUSA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.