Honda Civic 2014 Modell

Änderungen am Honda Civic Modell 2014

Am Honda Civic Modell im Modelljahrgang 2014 gibt es einige Veränderungen. Während äußerlich die Veränderungen kaum auffallen, verbesserten Modifikationen an Fahrwerk und Lenkung die Kontrolle und das Handling des Fünftürers, außerdem kamen neue Assistenzsysteme hinzu. Der Civic startet bei 16.950 Euro. Das auch heute noch spacige Auto wird immer noch gerne von meiner Frau gefahren. Mit einer Ausnahme. Ein unerträgliches “Knarzen” aus dem vorderen Armaturenbrettbereich. Ich hoffe, dies konnte dem neuen Honda Civic abgewöhnt werden.

Um Spurtreue, Stabilität und Fahrkomfort vor allem bei hohen Geschwindigkeiten noch weiter zu steigern, wurden die vordere und hintere Radaufhängung sowie die elektrische Servolenkung überarbeitet. Zudem kommen im Civic künftig verschiedene aktive Fahrerassistenzsysteme zum Einsatz, die eine Kombination aus Kameras, Lidar- und Radartechnologien nutzen.

Das neue 1.6 i-DTEC Dieselaggregat mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe aus der “Earth Dreams Technology”-Baureihe begnügt sich bei 120 PS und 300 Newtonmetern Drehmoment im Schnitt mit nur 3,6 Litern auf 100 km und emittiert dabei lediglich 94 g/km CO2 (Werksangaben). Zur Wahl stehen außerdem ein 1,4- und ein 1,8-Liter-Benzinmotor mit Honda VTEC-Technologie. Letzterer ist optional mit Automatikgetriebe erhältlich.

Die Optik wurde nur für Civic Fans erkennbar verändert. Außen fallen die Modifizierungen am Heck ins Auge. Dort kommen künftig abgedunkelte Heckscheiben und Rückleuchten zum Einsatz. Zudem wurden die Heckklappe und beide Stoßfänger mit schwarzen Abschlüssen versehen.

Innen bietet der Honda Civic im Modelljahr 2014 nun weiße Nähte an Lenkrad, Sitzen und Kniepolster sowie schwarze Bedienelemente am Lenkrad und am Audio-Panel. (Fotos: Honda)

Anzeige

Interessant Alternative zum Honda Civic – der neue Honda Civic Tourer Kombi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.