Mini-Dacia für 5.000.-€ kommt

Der von der Renault-Tochter Dacia geplante Mini Dacia Kleinwagen auf Twingo-Basis soll nicht bei Dacia in Rumänien, sondern beim Konkurrenten Lada in Russland produziert werden. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 11). Gründe für die Kooperation mit Lada sind wohl die freien Kapazitäten und die niedrigeren Löhne in den Autowerken im russischen Toljatti. 

Der Mini-Dacia soll spätestens 2015 in Deutschland auf den Markt kommen.

Mit dem angepeilten Verkaufspreis von 5000 Euro wäre er 1900 Euro günstiger als der Sandero, der mit einem Grundpreis von 6900 Euro zurzeit der günstigste Neuwagen Deutschlands ist.

Ganz freiwillig plant Dacia das Billig-Auto nicht, denn auch die Konkurrenz will eine Reihe von extrem günstigen Autos anbieten: Suzuki, PSA und Nissan haben bereits Billig-Modelle im Angebot oder in Planung. (Auto Bild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.