Neue 2015 Yamaha YZF-R1

Die neue Yamaha YZF-R1 – Challenge accepted!

Anzeige

Neue 2015 Yamaha YZF-R1

Die neue Yamaha YZF-R1 ist da. Sie ist mehr als ein Supersport Motorrad mit 200PS. Sie ist die Verkörperung der Absichtserklärung an die Welt, dass Yamaha wieder bereit ist, die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen und eine Führungsrolle zu übernehmen.

Mal abgesehen von den Leistungsdaten zeigt das das Design der neuen YZF-R1, in welche Richtung es geht: nämlich direkt auf die Rennstrecke.

Und während die Bayern noch in der Box stehen und die Scheinwerfer ihrer S100RR ausbauen, hat die neue Yamaha YZF-R1 bereits die Poleposition am Start eingenommen. Denn dieses Motorrad wird serienmäßig mit Startnummernschild ausgeliefert, da, wo andere Motorräder ihre Scheinwerfer haben!!

Sicher hat das Weglassen eines großen Scheinwerfers und der Ersatz durch LED Leuchten auch dazu beigetragen, das Gewicht der  neuen Yamaha YZF-R1 so gering wie möglich zu halten. Nur 199 Kilo mit vollen Tanks (Öl und Benzin) bringt das Yamaha Supersportgerät auf die Waage.

Überhaupt ist nur der Name geblieben, aber alles andere an der neuen Generation dieses Superbikes hat sich geändert. Der Motor ist ein 998 ccm großes Reihenvierzylinder-Crossplane-Triebwerk mit 147 kW (200PS), vieles dabei wurde von der Technik der M1 abgeleitet.

 

Der Deltabox-Rahmen des Aluminium/Magnesium Fahrwerks hat einen kurzen Radstand. Neben Magnesiumrädern kommen für den ultimativen Track-Einsatz auch feinste Federungselemente zum Einsatz. Die neue Yamaha YZF-R1 gibt es mit Verkleidungs- und Anbauteilen in den Farben Race Blu und Vivid Red.

Anzeige

Besonders bemerkenswert sind bei der Neuauflage der R1 die von der M1 abgeleiteten Steuerungs- und Regelsysteme. Sie erlauben dem Racer oder Track-Nutzer, das volle Potenzial des Motorrades auszuschöpfen. Der Sensorcluster IMU (Inertial Measurement Unit) ermöglicht dem Fahrer die Kontrolle von Traktion, Slides, Wheelie-Neigung, Bremsen und Startvorgang und hebt die Track-Performance auf ein neues Niveau.

Die technischen Daten der neuen Yamaha YZF-R1 in der Übersicht

YZF-R1 Engine

  • New 998cc crossplane in-line 4-cylinder, 4-valve engine
  • New crossplane crankshaft design delivers linear torque output
  • Maximum power output of 200PS (without ram air pressurization)
  • 79.0mm x 50.9 mm bore x stroke, high compression ratio of 13.0:1
  • Lightweight titanium fracture-split con rods
  • Lightweight forged aluminium bridge-box pistons
  • Large diameter valves and high efficiency intake ports
  • Rocker arm valve drive with diamond like carbon (DLC) coating
  • 2-directional 12-hole injectors
  • Low-tension piston rings
  • Piston pins with diamond like carbon (DLC) coating
  • Offset cylinder design
  • Large capacity 10.5 litre airbox
  • Titanium 4-2-1 exhaust with midship muffler and new exhaust valve
  • Lightweight assist and slipper clutch
  • High efficiency centralized lubrication system
  • YCC-I and YCC-T
  • Compact and lightweight radiator

YZF-R1 Chassis

  • Newly designed asymmetric aluminium Deltabox frame
  • Compact and short wheelbase design
  • 199kg wet weight / 179kg dry weight
  • Magnesium rear frame with aluminium truss-type swingarm
  • YZR-M1 type central forced air intake
  • Race-developed aluminium 17-litre fuel tank
  • KYB 43mm front forks with 120mm travel
  • Bottom-link type Monocross rear suspension
  • Lightweight cast-magnesium wheels
  • ABS with Yamaha Unified Brake System
  • Twin 320mm front disc brakes with new monoblock 4-piston calipers
  • 220mm rear disc with 1-piston pin-slide caliper
  • Unique new front face with LED position lights and compact LED headlights
  • Wide seat with race-developed fuel tank for optimal riding position
  • Mirrors with integral front flashers
  • Aluminium under protector
  • Rear mudguard manufactured from carbon fibre reinforced thermoplastic resin (CFRTP)

Der Preis der neuen Yamaha YZF-R1 steht noch nicht fest. Fest steht aber, dass dieser Supersportler ab Frühjahr beim Yamaha Händler steht und nach einem Test und Ausritt nur so schreit! Sicher freut sich auch schon die Fachpresse über einen direkten Vergleich mit dem bayerischen Supersportler S100RR!

UPDATE: Vorstellung Original Zubehör für die neue Yamaha YZF-R1 (Fotos: Yamaha)

Anzeige

Ein Kommentar

  1. 2014 war das Comeback Jahr für Yamaha alleine wegen der tollen Dreizylinder Modelle. Nun diese neue YZF-R1… 2015 könnten die Japaner damit sogar wieder eine Führungsrolle im Motorradbau übernehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.