Kia D-Segment-Studie in Genf

Neues KIA Limo-Konzeptauto

Kia D-Segment-Studie in GenfKia Motors Europe stellt auf dem Genfer Auto-Salon 2015 (Publikumstage: 5. bis 15. März) eine neue Studie vor. Ein erstes, jetzt veröffentlichtes Bild zeigt die vordere Fahrzeughälfte im Profil und lässt auf eine schön gezeichnete neue und große Limousine hoffen. (Foto: KIA)

2 Kommentare

  1. Der erste Eindruck macht schon sehr neugierig, weil Formen und Linien bisher sehr gut wirken.
    Ich bin gespannt und hoffe hier noch auf ein Update 🙂

    Zudem wird auch interessant sein, ob Kia mit dem Modell vielleicht auch ein neues Beleuchtungskonzept an den Start bringt und vom klassischen abweichen wird.

  2. Bei der aktuellen Technologie-Evolution und dem Druck, der auf Herstellern wie Kia liegt, würde es mich nicht wundern, wenn Kia nicht nur äußerlichen Innovationen mit sich bringt, sondern eben auch echte zum Vorschein trägt. Stichwort „intelligentes Auto“ oder auch die Vernetzung wird bei Kia aufgrund der asiatischen und somit technikaffinen Wurzeln eine noch größere Rolle spielen.

    Dabei ziele ich garnicht mal auf die Social Medias, sondern das intelligente und zugleich vernetzt Autos, daß Verkehrsbehinderungen oder kleine Baustellen innerhalb der Stadt auf die Innenscheibe projeziert und Vorschläge zur Umgehung bietet. All solche kleinen Spielereien sind ja letztendlich möglich und Kia scheint ambitioniert genug um weiter auf den erfolgreichen Markt zu drängen oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.