Lumma Design Mercedes GLE Tuning

Teerwalzen: Mercedes GLE Coupé oder BMW X6

Anzeige

Lumma Design Mercedes GLE TuningEines vorweg. Mir gefällt keiner. Weder BMW X6 noch Mercedes GLE. Weder Fleisch noch Fisch, sind mir diese SUV-Coupé-Zwitter einfach zu sperrig. Konsequenterweise sorgt Veredler Lumma mit einem Breitbau-Kit nun für noch “panzerartigere” Dimensionen beim Mercedes GLE Coupé. Das Kit/Fahrzeug nennt sich LUMMA CLR G 800 nach der Kur, Kaufinteressenten sollen unter anderem im Orient und in Asien leben. War mir irgendwie klar…

Zugegeben. Große, links und rechts angebrachte Carbon-Lufteinlässe verleihen der Front des LUMMA CLR G 800 schon eine aggressive Optik. Und der imposante Auftritt an der Front wird zusätzlich durch die um rund 50 Millimeter pro Seite verbreiterten Kotflügel unterstrichen.

“Panzerfahrer” stehen sicher auch auf die LUMMA Sportlookmotorhaube mit den vorn und seitlich angebrachten Kühlluftöffnungen.

Zu einem fetten Auto, gehören fette Walzen. Dafür sorgen vorne eine Felgengröße von 10,5 x 24, umhüllt von einer 295/30-24 Bereifung sowie hinten 13 x 24 mit 355/25-24 Reifen. So fett, so breit, so schwer. Tuner LUMMA hat angekündigt, den Achtzylinder des derzeit stärksten Modells Mercedes-AMG GLE 63S (585 PS) optimieren zu wollen und strebt dabei eine Leistungsausbeute von 650 PS an.

Der Preis für den LUMMA CLR G 800 ist mir leider nicht bekannt. Aber der dürfte der angepeilten Käuferschicht auch egal sein. Fehlt irgendwie nur noch das Leiterchen zum Einsteigen, zumindest für die asiatische Kundschaft…

(Fotos: Lumma Design/Tuningpresse)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.