Audi R8 RECON MC8 Tuning

Audi R8 Tuning auf 950PS

Audi R8 RECON MC8 TuningMit dem Audi R8 V10 hat Audi im Grunde alles richtig gemacht und einen heißen Rennwagen für die Straße geschaffen. Aber wie heißt es so schön? Mehr geht immer! Das gilt für R8 V8, R8 V10, R8 GT, R8 V10 Plus sowie die hier präsentierte Version des R8 LMX. Nach dem Tuning des R8 bei Potter & Rich, nennt sich die auf 99 Exemplare limitierte Edition übrigens RECON mc8.

Herzstück des RECON mc8 ist das serienmäßige V10-Aggregat, aufgeladen mit einem mcchip-dkr Kompressor-Umbau. Mit dem in Mechernich speziell konzipierten Motormanagement leistet der Motor nach dem Umbau überaus kraftvolle 950 PS (= 699 kW) und 900 Nm.

Der werkseitige Allradantrieb wurde – zugunsten eines sportlicheren Fahrverhaltens sowie eines besseren Leistungsgewichtes – durch einen reinen Heckantrieb ersetzt. Eine Drexler-Differenzialsperre sorgt jetzt in der Beschleunigungsphase und im Kurvengrenzbereich für ein deutlich besseres Traktionsverhalten. Ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe bringt die geballte Kraft quasi ansatzlos auf die Straße. Und die Verzögerung erfolgt neuerdings über eine extrem leistungsstarke Motorsport-Bremsanlage von Brembo aus dem R8 LMS Ultra.

Tachoerweiterung auf 430 km/h

Als Basis dieser Sonderanfertigung diente ein KW competition Motorsport-Fahrwerk, gepaart mit einem hydraulischen Luftsystem (KW HLS).

Anzeige


Für exzellente Abtriebswerte sorgen Front-Flaps, ein Frontsplitter und ein beeindruckender GT3-Heckspoiler.  In den jetzt weitaus breiteren Kohlefaser-Radhäusern finden nun speziell für Trackdays angefertigte, dreiteilige BBS-Motorsport-Felgen in 11×18 Zoll mit 305/30 ZR18 vorn bzw. in 13×18 Zoll mit 335/30 ZR18 hinten Platz. Für den Alltag setzt Potter & Rich hingegen auf dreiteilige LV1 Felgen aus dem Hause MB-Design in 9×20 Zoll mit 245/30 ZR20 vorn bzw. in 11,5×21 mit 305/25 ZR21 hinten. Beide Felgen-Varianten wurden – wie könnte es anders sein – eigens für dieses Fahrzeug angefertigt.

Das Interieur des RECON mc8 steht im Gegensatz zum Exterieur ganz im Zeichen des Komforts. Hier wurden sämtliche Teile des Serien-R8-V10-Plus mit feinstem Alcantara überzogen und mit farblich abgesetzten Nähten veredelt. Schließlich erhielt das Kombi-Instrument noch eine Tachoerweiterung auf 430 km/h. Bleibt schlussendlich noch die Feststellung, dass Motor- und Fahrgastraum mit einer Feuerlöschanlage ausgestattet sind. Das Fahrzeug kann übrigens käuflich erworben werden. (Fotos: Miranda)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.