Etos Rinspeed

Autos auf der CES. Elektronikshows als neue Automessen?

Etos RinspeedImmer mehr Innovationen im Automobilbau, werden durch elektronische Features und neue Softwareentwicklungen überhaupt erst möglich. Folglich stellen immer mehr Hersteller ihre Autos auch auf der CES – der (Consumer Electronic Show in Las Vegas) vor. Ob dies die Regel wird, bleibt abzuwarten. Frank M. Rinderknecht, Boss der Schweizer Ideenschmiede Rinspeed, feiert mit dem hybriden Sportwagen „Etos“ jedenfalls erstmals eine Weltpremiere außerhalb der alpenländischen Heimat.

Etos RinspeedEine große Frage, die sich dem Tüftler bei autonomen Autos stellt ist, wie viel Steuerungs- und Eingriffsmöglichkeiten soll der Mensch haben, bei einem Automobil, dass mehr oder weniger vollkommen alleine fährt.

Rinderknecht ist ein Visionär und geht gerne über seriennahe Grenzen im Automobilbau hinaus. Ein Beispiel dafür ist das Lenkrad des „Etos“ das zusammenklappt und im Armaturenbrett verschwindet, sobald der Fahrer den autonomen Modus des Wagens eingestellt hat. Spooky, oder nicht?

Und passend zur CES – Spiele und Elektronikshow – verfügt sein Konzeptauto auch über einen Landeplatz für eine Drohne auf dem Dach des „Etos“. Damit die beim Versandhändler bestellten und per Drohe gelieferten Blumen für die Freundin, safe und rechtzeitig auf dem Dach des Etos-Fahrers landen.

Anzeige

Also ich würde meine eigene Drohne dabei haben wollen und meiner Route vorausfliegen lassen. Natürlich mit der Anweisung, mir neue mobile Blitzer sowie den nächsten Donut-Laden unverzüglich zu melden. (Fotos: Rinspeed)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.