Ford Roadster 1937 Umbau Essen Motor Show

Essen Motor Show 2015: Ford Roadster mit Selbstmörder-Türen

Ford Roadster 1937 Umbau Essen Motor ShowAuf der Essen Motor Show 2015 werden nicht nur abgefahrene Tuning Fahrzeuge präsentiert, sondern es gibt immer wieder auch Sonderausstellungen mit US Car Umbauten. Hier im Bild ein genialer Ford von 1937, der durch den Briten Iain Bowles vom Cabrio zum Roadster “customisiert” wurde.

Die Konturen des Autos sind klar als die eines Ford V8 aus dem Jahr 1937 zu erkennen, obwohl an der Karosse und dem Chassis zwischen 60 und 70 Modifikationen vorgenommen wurden.

Unter anderem verfügt das Auto jetzt über sogenannte “Selbstmörder-Türen”, die nicht vorne, sondern hinten angeschlagen sind, und deshalb, ebenso wie die tieferen Trittbretter, einen bequemeren Ein- und Ausstieg ermöglichen.

Beim Motor ging Bowles zur Konkurrenz: Jetzt ist ein Chevy-Vortec-V8-LS1 aus dem Jahr 2005 mit 4,8 Liter Hubraum und 350 PS Leistung von General Motors installiert, damals serienmäßig im Sportwagen Corvette eingebaut. Die Kraftübertragung erfolgt durch ein automatisches Getriebe. Bei der Innen-Ausstattung überwiegt wertvolles Leder.

Das Auto wurde endgültig 2014 fertig und hat bereits mehrere Preise bei Custom- und Tuning-Shows gewonnen. (Foto: Messe Essen/Essen Motor Show)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.