Mercedes-AMG SLC 43

Die neue (k)Nackigkeit – aus Mercedes SLK wird SLC

Mercedes-AMG SLC 43Hat Mercedes den SLK aus dem Programm genommen? Nein, er heißt jetzt nur “SLC” und wird offiziell auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (11.-24.1.2016), vorgestellt. Gut so, denn ich liebe Roadster. Knackig sportlich, wendig und schnell. Und dass der “SLC” optisch verschärft wurde, sieht man sofort. Besonders auffallend beim neuen Mercedes Roadster ist der serienmäßige Diamantgrill und (optional) das LED Intelligent Light System.

Die Änderung im Mercedes Roadster Programm betrifft aber nicht nur Namen und Design (das “C” im Modellnamen trägt er, weil unter dem Blech des Roadster viel von der C-Klasse steckt), sondern mit dem neuen Mercedes SLC kommen neu nun auch das sportliche Topmodell Mercedes-AMG SLC 43 und die Einstiegsvariante SLC 180 auf die Straßen.

Die neue Modellpalette im Überblick:
SLC 180
SLC 200
SLC 300
SLC 250 d
SLC 43
Zylinder Zahl/Anordnung
4/R
4/R
4/R
4/R
6/V
Hubraum (cm3)
1.595
1.991
1.991
2.143
2.996
Nennleistung (kW/PS bei 1/min)
115/156 bei 5.300
135/184 bei 5.500
180/245 bei 5.500
150/204 bei 3.800
270/367 bei 5.500-6.000
Nenndrehmoment (Nm bei 1/min)
250 bei 1200-4000
300 bei 1.200-4.000
370 bei 1.300-4.000
500 bei 1.600-1.800
520 bei 2.000-4.200
Verbrauch kombiniert ab (l/100 km)
5,6 (5,6)
6,1 (5,7)
(5,8)
(4,4)
(7,8)
CO2-Emission kombiniert ab (g/km)
127 (128)
142 (133)
(134)
(114)
(178)
Effizienzklasse
B (B)
C (B)
(B)
(A)
(D)
Beschleunigung 0-100 km/h (s)
7,9 (8,1)
7,0 (6,9)
(5,8)
(6,6)
(4,7)
Höchstgeschwindigkeit (km/h)
226 (223)
240 (237)
(250)
(245)
(250)
In Klammern: Angaben für Version mit 9G-TRONIC.

SLC 250 d, SLC 300 und SLC 43 verfügen serienmäßig über die Wandlerautomatik 9G-TRONIC, für den neuen, 115 kW (156 PS) starken SLC 180 und für den SLC 200 ist sie als Option erhältlich.

Mercedes-AMG SLC 43Neu beim SLC ist der serienmäßige Aktive Brems-Assistent. Für bestmögliche Sicht auf Landstraße und Autobahn, beim Abbiegen und in Kurven passt sich das optionale LED Intelligent Light System automatisch an alle Licht- und Fahrbedingungen an. Zu den fünf Funktionen des LED Intelligent Light Systems zählen Autobahnlicht, Abbiegelicht, aktives, kameragestütztes Kurvenlicht, Kreisverkehrlicht sowie erweitertes Nebellicht.

Mercedes-AMG SLC 43 InnenraumCoole Funktionen für Dach und Kofferraum:
Wenn beim Öffnen oder Schließen des Dachs verkehrsbedingt losgefahren werden muss, kann der im Stand begonnene Vorgang bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 40 km/h fortgesetzt werden. Neu ist ebenso die automatische Restkofferraum-Abtrennung (in Verbindung mit der Sonderausstattung Komfortbedienung Variodach oder KEYLESS-GO): Falls sich die Abtrennung für ein erhöhtes Kofferraumvolumen in der oberen Position befindet, fährt sie bei Dachöffnung automatisch nach unten.

Sollte dafür der Platz fehlen, weil der Kofferraum mit Gepäck belegt ist, öffnet das Verdeck nicht und der Fahrer bekommt über das Kombiinstrument die Meldung „Trennung Restkofferraum schließen“.

Infotainment: Erweiterte Funktionen bei COMAND Online
Eine Vielzahl neuer und erweiterter Funktionen bietet das Infotainment-System COMAND Online als Bedien- und Anzeigesystem für Navigation, Telefon, Audio, Video, Internet:
  • Hochauflösendes und farbiges Media-Display (Diagonale 17,8 cm/7“)
  • Schnelle, dynamische Festplattennavigation mit realistischer topografischer Kartendarstellung und drei Jahren kostenlosen Navigationsupdates
  • Aufrufen von Internetseiten im stehenden Fahrzeug sowie freie Nutzung der Mercedes-Benz Apps auch während der Fahrt (in Verbindung mit entsprechendem Mobiltelefon)
  • DVD-Player
  • Internetradio
  • Bluetooth® Schnittstelle mit Freisprechfunktion, SMS-Lesefunktion sowie Audio Streaming für Musikübertragung
  • Sprachbediensystem LINGUATRONIC für Audio, Telefon, Navigation, Musiksuche und Steuerung der Mercedes-Benz Apps
  • 2 USB-Anschlüsse in der Mittelarmlehne und ein SD-Kartenanschluss in der COMAND Bedieneinheit
  • Integrated Media Interface Anschluss für iPod® oder iPhone®
  • Adressenübertragung vom Mobiltelefon auf die Headunit
  • Cover Art: Darstellung der Albumcover im Audiomenü
  • Mercedes-Benz Notruf
  • Mercedes me connect Basisdienste (Unfall-, Pannen-, Wartungsmanagement und Telediagnose), Fernabfragen Fahrzeugstatus über Remote Online

Der SLC wird ab Mitte Januar 2016 bestellbar sein, dann werden auch die Preise bekannt gegeben.

Genau rechtzeitig zum Frühjahr. Kann eine erste Ausfahrt mit Schal kaum erwarten. (Fotos: Daimler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.