Ferrari GTC4Lusso mit Allrad und Hinterrad-Lenkung

Anzeige

Ferrari GTC4LussoDer Ferrari GTC4Lusso ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich, verfügt das viersitzige Grand Tourer Modell aus Italien doch über eine Hinterrad-Lenkung und Allradantrieb. Der Ferrari GTC4Lusso will ein Auto für “jedermann” (mit flexiblem Geldbeutel und alle Situationen sein. Im engen Stadtverkehr zu lenken und auf eisigen Pisten mit Allrad zu chauffieren. Ähnlich wie der FF zuvor – nur besser.

Die Leistung erscheint ausreichend: der 12-Zylinder presst locker 690PS bei 8.000 Umdrehungen heraus. Genug um den Pharma-Referenten von A Bach B zu bewegen. Bei 5.750 Touren stehen 697 Nm Drehmoment an. Der Ferrari GTC4Lusso reißt. So viel steht fest!

Das neue Ferrari Antriebs- und Lenksystem nennt sich 4RM-S (four-wheel drive and steering). Das daraus resultierende Handling des italienischen Grad Tourers dürfte als genial zu bezeichnen sein.

Besonders auf Schnee und Eis, mögen die 690 italienischen Pferdchen noch so drängeln. Das Slip Side Control (4.0) System und ein neues elektronisches Differenzial haben die Zügel fest im Griff. (Fotos: Ferrari/np)

Ferrari GTC4Lusso technische Daten

Motor
Type
Overall displacement
Max. power output
Max. torque
V12 – 65°
6262 cc
507 kW (690 cv) at 8,000 rpm
697 Nm at 5,750 rpm
Maße und Gewichte
Länge
Breite
Height
Trockengewicht
Gewichtsverteilung
4,922 mm
1,980 mm
1,383 mm
1,790 kg
47-53% front/rear
Performance
Vmax
0-100 km/h
335 km/h
3.4 sec

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.