Volkswagen Golf GTI Clubsport S

Volkswagen Golf GTI Clubsport S

Volkswagen Golf GTI Clubsport SDer neue Volkswagen Golf GTI Clubsport S, der beim GTi Treffen am Wörthersee vorgestellt wird, hat bereits einen Rundenrekord am Nürburgring aufgestellt. Und zwar den für Vorderrad angetriebene Fahrzeuge. Die Zeit des VW Golf GTI Clubsport S Zweisitzers für eine Runde durch die “Grüne Hölle” betrug dabei 07:49:21.

Volkswagen Golf GTI Clubsport SDer Motor in der dritten Generation EA888 des Golf GTI Clubsport S, der 310 PS leistet und von 0-100km/h in 5.8 Sekunden sprintet, wird nur in einer limitierten Auflage von 400 Stück hergestellt. Sein Chassis wurde speziell für den Rennsporteinsatz verstärkt.

Das maximale Drehmoment von 380 Nm liegt zwischen 1,700 und 5,300 Umdrehungen an. Eine der leistungssteigernden Neuheiten am Motor ist die Wasserkühlung der Abgase, bevor sie vom Turbo wieder “aufbereitet” werden.

Die Höchstgeschwindigkeit des schnellen Golf wird nicht elektronisch abgeregelt und liegt bei 265 km/h.

Volkswagen Golf GTI Clubsport SIm Menü “Fahrprofil” kann neben “Comfort”, “Normal”, “Individuell” und “Race”, ein spezielles “Nürburgring Setup” gewählt werden, dass die Motorsteuerung, Lenkung und Dämpfer (adaptive Fahrwerkseinstellung DCC) automatisch und optimal für den Kurs einstellt. Einfacher geht’s nicht, oder?!

der Golf GTI Clubsport S wiegt nur 1.285 Kilo. Power-to-weight Ratio liegt bei 4.15 kg/PS. Das Auto erzeugt beim Bremsen ein starkes “Backfire” aus dem Auspuff

Volkswagen Golf GTI Clubsport S InnenraumFür eine optimale Gewichtsersparnis, erhielt der GTI Clubsport S nur zwei Türen und die rückwärtigen Sitzbank wurde entfernt. Aus diesem Grund ist das Auto auch nur als Handschalter erhältlich. Außerdem wurde eine kleinere Batterie verbaut und etliche Dämpfungsmatten weggelassen. Auch die mittlere Armlehne musste weichen.

Volkswagen Golf GTI Clubsport SAn Vorderachse und Bremsabdeckung wurde das leichtere Aluminium verbaut. Wer diesen Golf kauft, erhält ihn gleich mit Semi-Slicks (235/35 ZR Michelin Sport Cup 2) auf 19-Zoll Rädern.

Verbessert wurde unter anderem auch die 17-Zoll Bremsanlage. Ein Fading selbst bei höchsten Temperaturen sollte es nicht geben.

Ein Vorteil durch die Veränderungen / Gewichtsreduktion an der Bremsanlage: die ungefederten Massen des Golf GTI sinken pro Rad um ein Kilogramm. Auch das sorgt für ein noch besseres Handling.

Volkswagen Golf GTI Clubsport SAuch in Sachen Aerodynamic haben die Wolfsburger Hand an den GTI Clubsport S gelegt. Der Stoßfänger vorn sorgt für mehr Downforce und Luft für den Motor. Der Heckspoiler wurde größer und im Windkanal optimiert.

Nettes Gimmick: Im Innenraum des VW Golf GTI Clubsport S ist eine Plakette angebracht. Auf ihr ist die Seriennummer des auf 400 Fahrzeuge limitierten Renn-Golf eingeprägt. 001/400 bis 400/400. 100 Wagen davon, sind für die Auslieferung in Deutschland bestimmt.

Der Golf GTI Clubsport S ist in den Farben “Tornado Red”, “Pure White” und “Deep Black Pearl Effect” erhältlich.

Anzeige

(Fotos: VW/np)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.