Alfa Romeo Giulia Veloce

Alfa Romeo Giulia Veloce

Anzeige

Alfa Romeo Giulia VeloceWas haben Romeo und Julia und ein “Q4” gemeinsam? Der Alfa Romeo Giulia Veloce vereint sie alle drei. Und zwar auf eine automobile Weise, an der selbst William Shakespeare seine Freude gehabt hätte. Okay. Romeo hat Julia klargemacht, aber wer ist dieser ominöse “Q4”? Kein SUV von Audi jedenfalls. Sondern der elektronisch gesteuerte Allrad von Alfa. Feine Sache das.

Alfa Romeo Giulia VeloceDie neue Version der viertürigen Sportlimousine wird mit zwei Motorisierungen angeboten: einem Zweiliter-Turbobenziner mit 206 kW (280 PS) Leistung und einem Turbodiesel, der aus 2.2 Liter Hubraum 155 kW (210 PS) generiert. Beide Triebwerke sind serienmäßig mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe und dem Allradantrieb Q4 kombiniert.

Gut zu Wissen

Veloce – auf Deutsch Geschwindigkeit – steht in der Historie von Alfa Romeo für besonders sportliche Modellversionen. Zum ersten Mal wurde diese Bezeichnung 1956 für die Alfa Romeo Giulietta Sprint Veloce verwendet, die sich mit gesteigerter Motorleistung und Leichtbau-Komponenten von den anderen Versionen der Baureihe abhob.

Allradantrieb Q4

Alfa Romeo Giulia Veloce InnenraumAbhängig von Fahrzustand und Haftungsniveau jedes einzelnen Reifens verteilt Q4 das Motordrehmoment stufenlos zwischen Vorder- und Hinterachse. Das System verarbeitet Daten von Sensoren für Quer- und Längsbeschleunigung, Lenkeinschlag und Drehbewegung um die Fahrzeughochachse. Dadurch kann es bereits prophylaktisch auf durchdrehende Räder reagieren.

Im Normalzustand arbeitet Q4 wie ein herkömmlicher Hinterradantrieb, 100 Prozent der Motorkraft werden an die Hinterachse übertragen. Erreichen die Hinterräder ihre Haftgrenze, wird in Sekundenbruchteilen das Ansprechverhalten des Verteilergetriebes geändert und bis zu 60 Prozent des Drehmoments zur Vorderachse umgeleitet.

Aussehen?

Müssen wir nicht drüber reden. Unverschämt gut natürlich!

Na, bereit für eine neue Liebesbeziehung mit der 280PS Giulia? Ich wär’s. Käme darauf an, was sie für eine heiße Romanze verlangt. Ihr Preis ist leider noch nicht bekannt. (Fotos: Fiat/Alfa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.