BMW K 1600 B

Das baggert. BMW K 1600 B

Anzeige

BMW K 1600 B Also doch. Aus der K1600 von BMW mit dem fetten Sechszylinder machen die Bayern einen amerikanischen Bagger mit 160PS. Das dürfte übern Teich besonders gut ankommen.

Ob das in Deutschland der große Renner wird? Nun ja, die Biker hier werden immer älter. Könnte also auch bei uns ein “Eldorado” für die BMW K 1600 B werden.

BMW K 1600 BNicht nur die älteren Kunden werden sicher die Rückfahrhilfe begrüßen. Sie lässt sich bequem per Knopfdruck von der linken Lenkerarmatur aus aktivieren. Die Rückwärtsfahrt erfolgt dann durch Drücken auf den Starterknopf.

 

Die Highlights der neuen BMW K 1600 B im Überblick:

  • Sechszylinder-Reihenmotor nach EU-4-Maßgaben mit einer Leistung von 118 kW (160 PS) bei 7 750 min-1 sowie einem maximalen Drehmoment von 175 Nm bei 5 250 min-1.
  • Bagger-Design mit betont gestreckter, stromlinienartiger Silhouette und flacher Heckpartie.
  • Niedriger Heckrahmen für abgesenkte Fahrzeughöhe hinten, verringerte Sitzhöhe für den Sozius (- 7cm) und typische Bagger-Optik.
  • Fest installierte Seitenkoffer mit neuer Aufteilung, Heckmittelabdeckung und integrierten Leuchteneinheiten in US-amerikanischem Stil.
  • Verchromte, fahrbahnparallel verlaufende Endschalldämpfer mit verrippten Endkappen.
  • Hochklappbarer Heckkotflügel für leichten Radausbau.
  • Effektiver Wind- und Wetterschutz durch Windleitflügel und weit nach hinten gezogene Verkleidungsseitenteile.
  • Bagger-typisch kurzes Windschild, elektrisch verstellbar.
  • Elektronisches Fahrwerk Dynamic ESA mit automatischer Dämpfungsanpassung sowie Dämpfungsmodi „Road“ und „Cruise“ serienmäßig.
  • Rückfahrhilfe für noch einfachere Manövrierbarkeit als Sonderausstattung ab Werk.
  • Schaltassistent Pro für Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplung als Sonderausstattung ab Werk.
  • Intelligenter Notruf für rasche Hilfe bei Unfällen und in Notsituationen als Sonderausstattung ab Werk (nur in ConnectedDrive-fähigen europäischen Märkten).

Die Preise für die BMW K 1600 B sind noch nicht bekannt. (Fotos: BMW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.