Lynk&Co 01

Geely und Volvo mit neuer Marke: Lynk&Co

Anzeige

Chinaautos waren früher so unschön wie die Warze auf der Backe einer dicken Frau in der Politik. Volvo ist “schwedisch” und Geely “chinesisch”. So einfach ist das nicht mehr (heute ist -meiner Meinung nach- nur noch der/die/das Frau unschön). Grenzen verschwinden und Marken vermischen sich. Insofern hat die chinesische Automarke Geely mit dem Kauf von Volvo alles richtig gemacht. Denn beide bringen nun eine neue Automarke auf die Straße.

Wenn auch mit einem merkwürdigen Namen: “Lynk&Co” wird die neue Marke heißen.

Lynk&Co 01Dabei soll das “&” nicht gesprochen werden und “Lynk-Co” als Kurzform für “Link” und “Connectivity” stehen. Nun, das muss man seinen Kunden erstmal beibringen.

Das erste Auto der neuen Marke – der Lynk&Co 01 – wird ein kompaktes SUV werden. Warum ein SUV? Weil der Markt – entgegen dem allgemeinen Trend – noch immer wächst und man unbedingt ein Stück vom Kuchen abhaben will.

Noch steht der Lynk&Co 01 nur als Konzept auf seinen vier SUV-Rädern, doch schon im vierten Quartal 2017 kommt das Auto aus chinesisch-schwedischer Kooperation zunächst in China auf den Markt.

Jede Wette – wenn der Lynk&Co in China einschlägt – steht er irgendwann auch bei uns im (abgeteilten) Volvo Autohaus zum Verkauf. Wer darauf wartet, der wird es bei Autodino zuerst erfahren, wenn’s soweit ist. (Foto: Geely)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.