Volkswagen Passat GT concept

LA Auto Show: Volkswagen Passat GT concept

Anzeige

Volkswagen Passat GT concept“Opa – der neue Passat ist da!” Diesen Spruch würde ich mir bei dem Volkswagen Passat GT concept das auf der LA Auto Show präsentiert wird, sparen. Denn nicht nur sein VR6 mit 280PS machen ihn zum Sprinter – auch optisch ist dieser Passat GT nun endlich mal ein Schnittchen. Das Auto wurde in USA nach Befragung von VW-Kunden designt und gebaut.Volkswagen Passat GT conceptMehr als 20 Änderungen  gegenüber dem Standard-Passat hat VW bei diesem (Noch-) Concept durchgeführt.

Dazu gehören Modifikationen am Frontstoßfänger mit schwarzem Grill und roter Design-Linie, ein schwarzes Dach und Fensterrahmen, LED-Leuchten, getönte Heckleuchten und ein Sportauspuff mit entsprechenden Endrohren.

Die Bremssättel wurden rot gefärbt, das Design der Räder verschärft und letztlich wurde der Volkswagen Passat GT auch noch tiefergelegt.

Volkswagen Passat GT concept InnenraumAber auch im Innenraum ist – nicht nur beim Tritt aufs Gaspedal mehr Sportlichkeit zu spüren. Carbonfiber-Einlassungen wohin man blickt. Nicht nur an Türen, sondern auch am Armaturenbrett. Dort erhielt die Mittelkonsole auch gleich noch ein schwarzes Klavierlack Update.

Last but not least – der 3.6-Liter TSI VW-Motor ist ohnehin ein Sahnehäubchen, noch dazu, wenn er wie beim Volkswagen Passat GT Concept, an einem Sechsgang-Automaten hängt.

Volkswagen Passat GT conceptOkay. Ein 7-Gang Automat ist bei VW in Arbeit und in Sachen Leistung könnte der VR6 noch ein wenig nachlegen.

Wer nicht so lange warten wollen würde – bei diesem Motor sollten “bei Bedarf” sehr leicht 100 zusätzliche Pferdchen zu motivieren sein… (Fotos: VW/npUSA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.