VW und Audi rufen Tiguan und A4 zurück

Anzeige

Focus Online meldet soeben (17.01.2016) unter Berufung die Zeitschrift “Kfz-Betrieb”, dass VW und Audi die Modelle Tiguan und A4 aus 2016 in die Werkstätten zurückrufen. Grund seien fehlerhafte Schweißverbindungen an der Sitzlehne. Ein Heckaufprall auf ein Auto mit defekter Lehne könne zu erhöhten Verletzungen führen, so die Zeitschrift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.