Hyundai i30 Tourer Kombi

Neuer Hyundai i30 Tourer Kombi

Anzeige

Vorstellung Hyundai i30 Kombi 2017 – Schluck, du Luder:

Hyundai i30 Tourer KombiBei Vorstellungen von Kombis – egal ob sie sich Tourer oder sonst wie nennen – bekommt Autodino keine Hitzewallungen. Das ist beim Hyundai i30 Tourer nicht anders. Gibt natürlich auch Ausnahmen – wie den CUPRA LEON Renn-Laster von Seat mit seinen nunmehr 300PS.

Doch zurück zum Hyundai i30:  er wird nicht der schnellste in seinem Segment sein, aber einer, der am meisten schluckt. Nicht Sprit – sondern Ladung: 1.650 Liter bei umgeklappten Sitzen gehen rein. Damit steht er ganz weit oben, der Koreaner.

Hyundai i30 Tourer KombiDer Hyundai i30 Tourer ist 4.585 mm (5-Türer: 4.340 mm) lang. Seine Höhe beträgt 1.465 mm (1.475 mm mit Roof Rack).

Zu den serienmäßigen Notfall-Assistenten gehören ein autonomes Notbremssystem, ein Fahrer-Müdigkeits-Warnsystem, ein Fernlicht-Assistent und ein Fahrspur-Assistent.

Im Innenraum fällt der große 8-Zoll Touch als Zentrum des neuen Infotainment-Systems auf. Apple CarPlay, Android Auto und LIVE Services gehören ebenso dazu, wie ein kabelloses Ladesystem für Smartphones.

Hyundai i30 Tourer KombiDie Motoren des neuen Hyundai i30 Kombi leisten 140PS (4-Zylinder) und 120PS (3-Zylinder). Der Dreizylinder ist übrigens eine Neuentwicklung. Verfügbar ist außerdem ein 1.6-Liter Diesel mit 110PS.

So. Das war meine Vorstellung zum Hyundai i30 Kombi. Das muss genügen.

Und Alex – bitte keine weiteren Anfragen mehr zu Vorstellungen von Kombis. Es sei denn, sie haben mehr als 300PS!! (Fotos: Hyundai/np)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.