Mercedes-Benz C 63 AMG S Tuning

Mercedes-Benz C 63 AMG S Tuning

Anzeige

Mercedes-Benz C 63 AMG S TuningFür ein Tuning an einem Mercedes C 63 AMG S braucht es nicht nur Eier, sondern auch unglaubliche Erfahrung. Die Jungs & Mädels bei Wimmer Rennsporttechnik verfügen darüber und legten daher auch konsequent Hand an diesen Mercedes.

Aus gleichbleibendem Hubraum (3.982 cm³) werden jetzt anstelle der nicht unbeachtlichen Serienleistung von 375 kW (= 510 PS) nach diversen Umbauten 589 kW (= 801 PS) sowie 900 Nm gegenüber 700 Serien-Nm zur freien Verfügung gestellt.

Dadurch verbessert sich nicht nur das Leistungsgewicht von 3,25 auf 2,07 kg/PS, sondern auch die Vmax wird von 250 auf imposante 320 km/h (abgeregelt gemäß Reifenfreigabe) katapultiert.

Mercedes-Benz C 63 AMG S TuningDoch wie haben die Tuner diese Leistung aus dem Benz gekitzelt? Da ist zunächst ein Upgrade des Turboladers. Düsen, Benzinpumpe sowie Ladeluftkühler sind überarbeitet und eine zusätzliche Wasserpumpe wurde installiert.

Neben einer handgefertigte WIMMER-RS-Auspuffanlage aus Edelstahl mit Klappensteuerung für 2.990 EUR ist auch ein Hosenrohr mit Sportkatalysatoren zum Preis von 3.500 EUR verbaut.

Zwei BMC-Sportluftfilter (je 100 EUR) sowie ein KW-Gewindefahrwerk der Variante 3 (2.499 EUR) bedürfen neben der Rad-Reifenkombination aus BBS-Felgen in 9×20 mit 245/30-20er Bereifung an der Vorderachse bzw. in 10×20 mit 265/20-30 an der Hinterachse der Erwähnung. Letztere Kombi schlägt mit 3.300 EUR zu Buche.

Anzeige

Für so viel Leistung und ebensolchen Spass, braucht es eine flexible Geldbörse. 29.500 EUR sollten darin schon stecken für den Umbau und das Mercedes-Benz C 63 AMG S Tuning. (Fotos: Miranda)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.